iOS 8: Das ist die neue Tastatur von iPhone & iPad

von

Die größte Änderung der Tastatur, seit es das allererste iPhone gibt – das sagt Apple zu iOS 8. Was uns erwartet, zeigen wir hier:

iOS 8: Das ist die neue Tastatur von iPhone & iPad

Die iPhone-Tastatur ist seit jeher recht intelligent. Sind Wörter falsch geschrieben, überlegt die Autokorrektur nicht blindlings, was der Nutzer meinen könnte. Sie berücksichtigt bevorzugt Buchstaben, die in der Nähe der getippten Tasten liegen. Auch Leerzeichen kann iOS mittlerweile als falsches Zeichen identifizieren. Dies und weitere Routinen zeichnen das Keyboard von iPhone und iPad aus und hebt es von „dummen“ Keyboards ab.

Mit iOS 8 nimmt Apple mehrere Änderungen vor – sie betreffen mehr das Innere als das Sichtbare. Letzteres hat ja bereits iOS 7 mit der Design-Änderung erledigt.

iOS 8-Tastatur: Der Ton macht die Musik

iOS lernt die Begriffe, die der Nutzer des iPhones häufiger benutzt. Sie werden dann als Ergänzungsvorschläge angezeigt, was ein deutlich schnelleres Tippen ermöglicht.

Bisher hat iOS alle Kommunikation in einen Topf geworfen. Doch mit dem Lehrer oder Chef sprechen wir anders als mit der Freundin oder dem Bruder. In der Mail schreiben wir anders als in einer kurzen SMS.

iOS 8 will unterschiedliche Textstile erkennen und unterstützen. Zum Beispiel bleiben saloppe Abkürzungen in der SMS dann unkorrigiert, während im formellen Brief Alternativen angezeigt werden.

QuickType: Wortvorschläge in iOS 8

iOS 8 zeigt in einer grauen Leiste über den Zeichen Wörter und Phrasen an, die als nächstes folgen könnten. Dieses „QuickType“ soll das Schreiben verschnellern. Die vorausschauende Textfunktion wird auch in Deutsch verfügbar sein und ist auf den Nutzer personalisiert.

Tastatur-iOS-8-QuickType

Damit sich keiner Sorgen um die Sicherheit der lernenden Tastatur macht, hat Apple hierzu bekannt gegeben: „Das, was die Tastatur lernt, ist auf dem Gerät des Nutzers verschlüsselt und wird niemals in die Cloud gesendet.“ Prima. Nachteil gleichzeitig: Jedes Gerät eines Nutzers muss den Lernprozess selbständig durchführen.

Tastaturen von weiteren Entwicklern in iOS 8

iOS 8 bietet Entwicklern die Möglichkeit, weitere Tastaturen systemweit anzubieten. Heißt: Wir können dann im App Store Tastaturlayouts von anderen Anbietern erwerben und in diversen Schreib-Apps verwenden können. Auf Android-Geräten ist dies schon lange möglich. Besonders die Wisch-Tastatur „Swype“ wird sicher von einigen heiß erwartet.

Um das Sicherheitsrisiko möglichst zu minimieren, laufen die Fremdtastaturen im Betriebssystem in einer Sandbox, also technisch abgeschirmt.

Der offizielle Download von iOS 8 ist ab Herbst möglich.

Auf der nächsten Seite: Die aktuelle iOS 7-Tastatur vorgestellt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 3GS, iPhone 5, iPhone 4, goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz