GoEuro: Neuer Reisedienst sucht Betatester

von

GoEuro ist ein Startup aus Berlin, das die Reisebuchung revolutionieren will. Mit einer Unmenge von Daten bietet der Dienst einen besseren Vergleich zwischen Flugzeug, Bahn, Bus und Auto als jeder andere Anbieter. Für Beta-Tests werden noch Freiwillige gesucht.

GoEuro: Neuer Reisedienst sucht Betatester

Naren Shaam, Harvard-Absolvent, CEO und Gründer von GoEuro, erklärt das Prinzip so: „Herkömmliche Buchungssysteme geben uns keine ehrliche Antwort auf die Frage: Wie lange brauche ich, um von A nach B zu kommen und wie viel kostet es?“ Warte- und Anreisezeiten muss der Anwender selbst schätzen oder ermitteln. Auch die Preisangaben seien vielfach irreführend, weil die Transfers zum Startflughafen und vom Zielflughafen in die Innenstadt nicht eingerechnet werden.

„Zum Beispiel der Flug von London nach Paris: Ich brauche mindestens eine Stunde zum Flughafen in London, egal zu welchem. Dann eine Stunde Flug und in Paris noch eine weitere Stunde vom Flughafen in die Innenstadt. Der Eurostar benötigt zwar eine Stunde länger, ist dafür aber vielleicht günstiger.“

Diese Informationen bereitet GoEuro innerhalb von Sekunden auf. Man kann sich alle Optionen ansehen, ohne dafür unzählige Tabs im Browser zu öffnen und stundenlang zu suchen. Apps für iOS und Android sind ebenfalls bereits in Planung — bis dahin gibt es eine mobile Webseite.

Einerseits bietet GoEuro also mit Bahn, Bus und Auto Alternativen zu den üblichen Flugreisen, andererseits ergänzt es aber auch die Flugbuchung um Informationen zu Transfermöglichkeiten. Daraus ergibt sich häufig eine Reiseroute, auf die man von selbst wohl nie gekommen wäre. Kleinere oder vermeintlich abgelegenere Flughäfen, von denen aber die Transferzeiten und -kosten so niedrig sind, dass sich die Buchung lohnt — Shaam kann uns viele Beispiele für genau solche Situationen innerhalb von Europa nennen.

Um Preise und Reisezeiten vergleichbar zu machen, bringt GoEuro all diese Daten unter einen Hut. Der Anwender bekommt auf seine Anfrage bis zu vier Transportmittel mit den jeweils benötigten Zeitspannen und den dazugehörigen Preisen angezeigt (Treibstoffkosten fürs Auto werden dabei geschätzt). Details mit Zwischenstops und Umsteigezeiten gibt es bei Klick auf die jeweilige Option.

Das ist einzigartig, ich habe jedenfalls diese Funktionen noch in keinem Portal gesehen. Bald will GoEuro starten, aber bis dahin benötigen sie noch interessierte Beta-Tester.

Natürlich müsst ihr nicht wirklich eine Reise buchen. Es geht nur darum, das Portal zu testen, euer Feedback abzugeben und damit eine gute Idee zu perfektionieren.

Bei Interesse einfach eine E-Mail an contact@goeuro.com mit dem Betreff GIGA schicken, dann werdet ihr freigeschaltet.

Weitere Themen: Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz