Apple kauft Lala: Musik-Streaming-Dienst könnte iTunes Store bereichern

Tizian Nemeth

Apple kauft den Online-Musikdienst Lala. Nähere Angaben zur Übernahme macht der Hersteller aus Cupertino nicht, eine Person aus dem Unternehmensumfeld erklärt, dass der Kauf mit den Überlegungen zusammen hänge, wie Apple das Angebot des iTunes Stores erweitern könne.

Mit der Übernahme des Musik-Streaming-Anbieters könnte Apple künftig neben den Musik-Downloads auch Songs als Live-Streams über iTunes anbieten. Lala soll zudem aktuell an einer App arbeiten, mit der iPhone-Besitzer Musik auf ihr Handy streamen können, berichtet Heise. Bereits im Oktober ging Lala mit Google eine Partnerschaft ein, mit dem Dienst “Discover Music” des Suchmaschinen-Anbieters können Anwender Musik suchen und unter anderem über Lala in den Titel kurz reinhören (wir berichteten). Das vor drei Jahren gegründete Unternehmen Lala Media besitzt nach eigenen Angaben 100.000 Kunden und erzielt einen Umsatz von rund 10 Millionen US-Dollar.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Instagram Bio: Alles Wichtige...

    Instagram Bio: Alles Wichtige in 150 Zeichen

    Die Instagram-Biografie ist das erste was ein Instagram-Nutzer zu Gesicht bekommt, wenn er auf das Profil eines anderen Users geht. Da man jedoch auf 150... mehr

  • WordPress-Backup anlegen –...

    WordPress-Backup anlegen – Datenbank &...

    Ihr solltet vor jeder wichtigen Änderung und vor jedem Update ein WordPress-Backup anlegen, damit ihr nicht wichtige Daten verliert. Der eingebaute WordPress-Export... mehr

  • ExifTool

    ExifTool

    Das Freewareprogramm ExifTool von Phil Harvey zeigt extrem ausführlich alle Exif-Informationen zu Fotos an. Ihr könnt mit dem ExifTool diese Daten aber... mehr