Apple soll an personalisiertem Internet-Radio-Angebot arbeiten

Während iTunes Match nach dem Update auf iOS 6 auch “echtes Streaming” für unterwegs bieten wird, soll Apple nebenher auch an einem personalisierten Internet-Radio-Dienst arbeiten. Damit könnte das Unternehmen eine Alternative zu Diensten wie Pandora anbieten.

Apple soll an personalisiertem Internet-Radio-Angebot arbeiten

Sowohl das Wall Street Journal als auch die New York Times berichten von entsprechenden Plänen der Verantwortlichen in Cupertino (via Mac Rumors). Vor allem das Wall Street Journal war in der Vergangenheit vorab sehr gut über Apples Pläne informiert, aber auch die New York Times, die dieses Mal gleich drei anonyme Personen als Quellen nennt, lag mit ihren Vorhersagen meist richtig.

Den Zeitungen zufolge befindet sich Apple noch in Verhandlungen mit den Rechteinhabern über ein entsprechendes Angebot. Da Apple eigene Lizenzabkommen anstrebt und nicht – wie beispielsweise Pandora – Standard-Preise für bereitgestellte Musik bezahlen möchte, könnten sich diese Gespräche auch noch etwas hinziehen. Das Angebot dürfte es für Macs, iOS-Geräte und “möglicherweise” auch Windows geben, Android-Geräte sollen wenig überraschend außen vor bleiben.

Ähnlich wie Pandora wäre der Apple-Dienst eine Art “personalisiertes Internet-Radio“: Bei Pandora kann der Besucher einen bestimmten Titel, der ihm gefällt, angeben, der Anbieter stellt dann automatisch ein auf diese Musikrichtung zugeschnittenes Programm zusammen. Der New York Times zufolge könnte das Apple-Angebot auf die vorhandenen Titel in der iTunes-Bibliothek zugreifen – Musik also vielleicht mit Hilfe von Apples “Genius”-Dienst zusammenstellen.

Ähnlich wie Pandora würde Apple das Angebot mit Werbung finanzieren, möglicherweise also auf den iOS-Geräten auf die eigene Werbeplattform iAd setzen.

Über ein ähnliches Musik-Streaming- oder ein Musik-Abonnement-Angebot soll Apple in der Vergangenheit schon öfters nachgedacht haben. Im Gegensatz zu früheren Überlegungen sollen die Pläne für das Internet-Radio dem Wall Street Journal zufolge aber “ernsthafter” sein.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

iOS 6

Weitere Themen: iTunes Match, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz