iBookstore erlaubt unabhängigen US-Autoren Verkauf ohne Verlag

Florian Matthey
3

Apple hat es unabhängigen Buchautoren erleichtert, ihre Werke in den iBookstore zu bringen. Bislang brauchten Autore eine Einladung eines bereits im iBookstore aktiven Verlages, ab sofort ist das zumindest in den USA nicht mehr notwendig.

Autoren können ihre Werke somit verkaufen, ohne einen Verlag oder Makler einzuschalten. Voraussetzung ist, dass das Buch über einen ISBN-Code verfügt und in einem von EpubCheck 1.0.5 überprüften ePub-Format vorliegt. Außerdem brauchen Autoren einen iTunes-Store-Account mit registrierter Kreditkarte sowie einen Intel-Mac mit mindestens Mac OS X 10.5 Leopard. Ferner verlangt Apple eine US-Steuernummer – Interessierte außerhalb der USA können das Angebot offenbar noch nicht benutzen.

Apple weist außerdem darauf hin, dass ein Buch in dem jeweiligen Land erst eine gewisse Menge an Verkaufszahlen generieren muss, bis das Unternehmen die Umsatzsumme abzüglich der Provision überweist. Wer sich darauf nicht einlassen will, sollte einen von Apple anerkannten “Aggregator” ansprechen, der das Buch in sein Portfolio aufnimmt.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz