iTunes 10.5 ist verfügbar und bringt iCloud

von

Soeben hat Apple iTunes 10.5 veröffentlicht. Das Update der kostenlosen Musikverwaltung bringt als wesentliche Neuerung iCloud, den Speicher- und Synchronisationsdienst von Apple. Musik und (Store-)Videos werden online gespeichert und können auf alle eigenen Geräte ohne Zusatzkosten heruntergeladen werden. Neu gekaufte Musik wird sogar automatisch auf die eigenen iPhones, iPods und Macs heruntergeladen.

Als weitere Neuheit von iTunes 10.5 nennt Apple:

Vorherige Einkäufe laden. Laden Sie Ihre gekaufte Musik, TV-Shows, Apps und Bücher erneut ohne zusätzliche Kosten. Vorherige Einkäufe können unter Umständen nicht mehr verfügbar sein, falls sie nicht mehr im iTunes Store vorhanden sind.

Desweiteren macht Apple mit dem Update iTunes fit für iOS 5, das Betriebssystem von iPhone, iPad und iPod touch. Darunter ist zum Beispiel die Unterstützung der kabellosen Synchronisation der iOS-Geräte mit iTunes, über WiFi. Diese Möglichkeit haben wir übrigens eben als eine unserer Top-10-Neuheiten von iOS 5 vorgestellt. iOS 5 soll morgen Abend erscheinen.

iCloud in iTunes 10.5

iCloud kommt vor allem in Verbindung mit iPhone und iPad zum Tragen, was erst durch iOS 5 möglich wird. Bisher war der Download direkt über Apple nur für Apps verfügbar. Mit iCloud und dem neuen iPhone-Betriebssystem soll das auch für Musik gehen.

Für den Mac kannst Du Dir aktuell nur die Einstellungen für Apps und Bücher anpassen. Gehe in iTunes 10.5 in die Liste “Einkäufe”.

Unten im grauen Streifen werden zwei Optionen angezeigt:

  • Automatische Downloads konfigurieren
  • Vorherige Käufe laden

Unter erstem Punkt kannst Du einstellen, ob und welche Medien automatisch heruntergeladen werden sollen (Der Dialog kann auch über iTunes -> Einstellungen aufgerufen werden):

Update von iTunes installieren

Das also wird mit iTunes 10.5 möglich werden – das Update der Musikverwaltung selbst kann ganz einfach installiert werden. Auf dem Mac die Softwareaktualisierung aufrufen und dem Dialog folgen:

Windows- und OS X-Version können auch von der Apple-Webseite geladen werden. Für Apple-Löwen und Leoparden ist die Datei gut 102 Megabyte groß, für Windows-Kisten rund 68 Megabyte. Aufgrund des großen Ansturms lädt iTunes recht gemächlich.

Weitere Informationen zu iOS 5.

Weitere Themen: iTunes für Mac, iCloud


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz