iTunes: Microsoft glaubt nicht an Touchscreen-Version für Windows 8

iTunes ist als Begleiter für iPhone, iPad und iPod auch auf Windows-Rechnern millionenfach installiert. Allerdings fehlt der Software noch eine Touchscreen-Oberfläche für Windows 8. Microsoft selbst rechnet in naher Zukunft aber nicht mit einem entsprechenden Update.

iTunes: Microsoft glaubt nicht an Touchscreen-Version für Windows 8

“Hell froze over” verkündete Apple im Jahr 2003 – die Hölle war zugefroren. Ebenso wahrscheinlich wie dieses Vorkommnis hielten es einige Beobachter bis dato, dass Apple einmal eine Windows-Version von iTunes veröffentlichen würde. Durch die Erfolge des iTunes Store und des iPod, vor allem aber des iPhone dürfte iTunes heute wohl zu den beliebtesten Windows-Anwendungen gehören.

iTunes für Windows ist heute keine Kuriosität mehr. Aber wie sähe es mit einer iTunes-Touchscreen-Benutzeroberfläche für Windows 8 aus? Diese würde sich immerhin an Benutzer eines Windows-8-Tablets richten, die in einem direkten Konkurrenzverhältnis zum iPad stehen.

Apple scheint zumindest keine Eile zu haben, ein entsprechendes Update auf den Markt zu bringen: Tami Reller, Microsofts Chief Marketing Officer und Chief Financial Officer für Windows, erklärte gegenüber Medienvertretern, dass sie in naher Zukunft keine spezielle Windows-8-Version von iTunes erwarten sollten. Die Nachfrage nach iTunes sei groß und Microsoft habe Apple “die Willkommens-Fußmatte” ausgelegt.

Es habe keinen Mangel an Versuchen von Seiten Microsofts gegeben, so Reller weiter. Bisher waren diese aber offensichtlich fruchtlos.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz