iTunes Store: Apple will 24-Bit-Aufnahmen

Florian Matthey
27

Die Tonqualität von Musik im iTunes Store könnte sich in naher Zukunft verbessern. Apple soll sich ebenso wie andere Anbieter von Musik-Downloads in Gesprächen mit Platten-Labels über den Vertrieb von 24-Bit-Hi-Fi-Aufnahmen unterhalten. Der Kunde erhielte die Musik dann nach der Umwandlung in ein Format wie AAC eine Qualität, die näher an der Original-Studioaufnahme liegt.

Für den Vertrieb auf CD oder über Download-Portale rechnen die Labels die Musik zunächst in ein 16-Bit-Format herunter, danach folgt noch eine mehr oder weniger starke Kompression – in Apples Fall in der Regel herunter zu AAC-Dateien mit einer Datenrate von 256 Kilobit pro Sekunde. Die Download-Anbieter wollen die Labels nun nach Informationen von CNN dazu bewegen, ihnen die Musik in 24-Bit-Qualität zur Verfügung zu stellen. Erst dann wollen sie die Daten komprimieren. Die Aufnahme in höherer Qualität könnte dann als Option etwas mehr kosten.

Schon heute können viele Macs und auch iTunes bereits 24-Bit-Audio-Dateien abspielen. iPhone, iPad und iPod touch müsste Apple dem Bericht allerdings erst noch anpassen. Erfahrungsberichten in Apples Diskussionsforum zufolge soll die Wiedergabe allerdings in manchen Formaten schon möglich sein.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz