Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

OpenStack: Open-Source-Plattform für Cloud Computing

Florian Matthey

Die Open-Source-Plattform OpenStack soll eine flexible Lösung für den Betrieb von Cloud-Computing-Systemen bieten. Der Präsident von Rackspace, die treibende Kraft hinter dem Projekt, möchte OpenStock zu dem Status verhelfen, den Android auf dem Smartphone-Markt erreicht hat.

OpenStack soll auf die von der NASA entwickelten Technologie der Nebula Cloud Platform aufbauen und sich als skalierbare Technologie sowohl für große als auch für kleine Cloud-Umgebungen eignen. Die Distribution soll unter der Apache-Lizenz erfolgen. Letztendlich soll sich jede Hardware in eine Cloud-Plattform umfunktionieren lassen. Unterstützung erhält die Entwicklergruppe bisher von insgesamt 25 Unternehmen – darunter auch Intel, Dell und AMD.

Auch andere Unternehmen arbeiten an Cloud-Computing-Plattformen – von Microsoft und VMware soll es proprietäre statt Open-Source-Lösungen geben. Apple soll Gerüchten zufolge an einer Cloud-Variante des iTunes Stores unter dem Namen iTunes.com arbeiten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz