Rückblick: iPod-Rückruf, Patentstreitigkeiten, iTunes 10.5.1 Beta 3

Ben Miller
6

iPod nano 1. Generation
Wochend-Rückblick: Apple ruft die erste Generation des iPod nano zurück. Die Akkus der mittlerweile knapp 6 Jahre alten Geräte könnten sich in sehr seltenen Fällen überhitzen und im schlimmsten Fall sogar in Brand geraten. Dementsprechend rät Apple diese erste Generation des iPod nano nicht mehr zu verwenden. Kunden können diese kostenlos bei Apple gegen Ersatzgeräte eintauschen lassen. Auch ohne Probleme kein schlechter Deal.

Im andauernden Rechtsstreit gegen Samsung hat Apple in Australien und auch Deutschland einen kleinen Rückschlag erlitten. So muss Apple dem südkoreanischen Elektronikkonzern Einblick in den Sourcecode des iPhone 4S-Basebands von  geben.

Auch in Deutschland spitzt sich der Patentstreit mit Samsung zu. Nach einer Anhörung in Mannheim wurden Verhandlungstage für den 20. und 27. Januar angesetzt. Wie FOSSPatents berichtet klagt Samsung wegen angeblicher Verletzung von drei Patenten durch Apple.

  • EP1005726: “turbo encoding/decoding device and method for processing frame data according to QoS“, and
  • EP1114528: “apparatus and method for controlling a demultiplexer and a multiplexer used for rate matching in a mobile communication system“.

Samsung's third German complaint against Apple, which wasn't at issue today, relates to EP1188269 on an “apparatus for encoding a transformat format combination indicator for a communication system“.

Am Samstag veröffentlichte Apple die dritte Beta von iTunes 10.5.1. Diese Version bringt allgemeine Verbesserung in Sachen Performance und Stabilität mit und erlaubt Entwickler weiterhin iTunes Match zu testen. iTunes Match hätte schon im Oktober offiziell gestartet werden sollen, jedoch verschob Apple den Launch aus noch nicht bekannten Gründen nach hinten.

iTunes 10.5.1 Beta 3

Weitere Themen: iTunes für Mac, iPod

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });