"ViP": Quattro bietet personalisierte Werbung anhand von iTunes-Benutzerdaten

Florian Matthey

Apples Werbeanzeigen-Tochter Quattro Wireless, aus der Apples eigenes Angebot iAds hervorgehen soll, nutzt schon jetzt die Verbindung an das Mutterunternehmen. Ein “Verification of iTunes Purchase”-Programm (“ViP”) soll Werbung besser personalisieren als die Mitbewerber.

Quattro Wireless hat eine entsprechende Anzeige an einen Entwickler verschickt, die das Angebot erklärt. ViP richtet sich an Entwickler, die mehrere Apps im App Store anbieten und mit einer App das Interesse für ihre anderen Anwendungen wecken wollen. Mit Hilfe eines proprietären Direktlinks in den App Store lässt sich erkennen, ob der Benutzer die andere App schon heruntergeladen hat – dann soll die Werbeeinblendung für sie für immer verschwinden. Das Ganze funktioniert ohne eigene Programmierschnittstellen oder ähnliche Hilfsmittel, Quattro braucht nur den iTunes-Link.

Mitbewerber von Quattro beziehungsweise Apple können auf diese Daten natürlich nicht zugreifen, so dass Apple über einen entscheidenden Vorteil im Bereich personalisierter Werbung verfügt.

Externe Links

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz