VoiceDJ App: iTunes mit Sprachbefehlen steuern

Marie van Renswoude-Giersch
1

Die kostenlose iPhone- und iPod-App VoiceDJ* bietet eine neue Art, iTunes zu steuern – und zwar durch Sprachbefehle. Damit lassen sich bestimmte Songs abspielen, pausieren und stoppen, Playlists erstellen und auch die Lautstärke kann durch Befehle angepasst werden. Doch braucht man solch eine App zusätzlich zur Sprachsteuerung des iPhones?

VoiceDJ* steuert iTunes mittels Sprachbefehlen. Folgende Befehle stehen hier zur Auswahl:

  • Play (Song und/ oder Interpret/ Album/ playlist)
  • Add (Song/ Artist/ Album) to the playlist
  • Stop the music
  • Pause the musik
  • Next track
  • Previous track
  • Volume up / Turn it up/ Music louder/ Volume louder
  • Volume down/ Turn it down/ Music quieter/ Volume quieter

Dazu muss beim Sprechen der “Speak with me” Button gedrückt gehalten werden. Alternativ kann man auch den Näherungssensor des iPhones verwenden, was vorher in den Einstellungen aktiviert werden muss.

Im ersten Test erkannte die App leider nur wenige Befehle richtig und wählte des öfteren ähnlich klingende Titel und Interpreten aus. Nervig ist auch die Computerstimme, die jeden Befehl noch einmal zur Kontrolle wiedergibt. Eigentlich gibt es das Ganze auch schon über die Sprachsteuerung des iPhones. Hier ist die Bedienung zudem viel einfacher gestaltet als bei der App. Durch Gedrückthalten des Home-Buttons ist die Sprachsteuerung viel schneller erreichbar. Weiterer Vorteil der Sprachsteuerung des iPhones ist, dass sie auch auf deutsche Befehle wie “Musik spielen”, “Pause”, “Nächster Titel” reagiert. Auch die Shuttle- und Genius-Funktionen können mit den Befehlen “Zufällig” bzw. “Genius” aktiviert werden. Und per Sprachsteuerung kann man sich sogar Informationen zum abgespielten Song geben lassen. Dafür fragt man das iPhone einfach “Wie heißt dieser Song?” oder “Wer singt dieses Lied?”

Nichtsdestotrotz basiert VoiceDJ auf einer sehr interessanten und lange entwickelten Technologie, wie man in folgendem Video erfährt:

Mit der kostenlosen Version von VoiceDJ können täglich zehn Sprachbefehle ausgeführt werden. Für 1,59 Euro kann man per In-App-Kauf ein Upgrade auf die Vollversion kaufen. Die App ist mit iPhone 3GS und iPhone 4 oder iPod touch 4. Gen. kompatibel und benötigt iOS 4.2. Zudem soll VoiceDJ nicht auf Geräten mit Jailbreak funktionieren.

Statt per Sprachbefehl kann die iTunes-Mediathek (am Mac) übrigens auch mit Gesten gesteuert werden. Ein Programm namens FluidTunes arbeitet dafür mit der iSight Kamera des Macs zusammen. Hält man die Hand vor die Kamera und wischt mit dem Finger hin und her, navigiert man damit durch die Mediathek.

Empfehlenswert ist auch die kostenlose Remote-App für iPhone/iPod* und iPad*. Damit lässt sich das iOS-Device wie eine Fernbedienung für den Mac verwenden und iTunes kann über eine WiFi-Verbindung auch aus der Ferne gesteuert werden.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });