yellowTAB liest: iTunes '09 - wie geht das?

Bernd Korz

Das iTunes von Apple eine Sache die schon seit vielen Generationen missverstanden wird. Für die einen ist iTunes ein aufgeblähter Player und für die anderen die eierlegende Wollmilchsau. Wir zähl(t)en uns zur Gattung der erstgenannten. Um so interessanter war das Buch auch für uns.

Im Grunde dient(e) iTunes dazu, die eigene Musik zu verwalten und eine eigene Playlist anzulegen, die dann auf dem iPhone synchronisiert wird, um auch unterwegs die Lieblingsmusik abzuspielen. Apple hatte aber seit dem Erscheinen von iTunes sehr viel an diesem allmächtigen Werkzeug gearbeitet und viele neue und interessante Funktionen eingebaut.

Mit der aktuellen Version iTunes ’09 steht dem Anwender mittlerweile jedoch eine Applikation zur Verfügung, die Apple eine der Hautpeinnahmequellen beschert. Neben Musik vertickert das Unternehmen dort seine Apps für das iPhone, Updates für den iPod Touch, Millarden von Musikdownloads (mittlerweile ist die 10 Mrd. Grenze bereits überschritten), Filme, Fernsehsendungen und in Kürze wohl auch E-Books (ab Version 9.5).

Grund genug für uns, einmal in die Tiefen des Programms hinabzusteigen, geleitet vom Verlag Mandl & Schwarz, bei dem es das Buch mit dem Titel “iTunes ’09 – iPhone, iPod & Apple TV” gibt, welches sich genau mit diesem Thema beschäftigt. Wie schon das letzte Buch aus dem gleichen Verlag mit dem Titel Grundlagen zu Snow Leopard, ist auch dieses Buch wieder komplett in Farbe gedruckt, was das Lesen an sich gleich noch mal viel angenehmer macht.

Das Buch beschäftigt sich gleichermaßen mit iTunes für Mac OS X wie auch mit der Windowsvariante und geht bei Bedarf auch auf spezielle Funktionen auf den einzelnen Plattformen ein. Schritt für Schritt erklärt der Autor, Dieter Mandl, wie man sich zunächst erst einmal in iTunes zurecht findet und was dieses Programm eigentlich in Wirklichkeit ist und was es kann.

Hat man dann ein Gefühl für iTunes bekommen, geht es auch schon ins Eingemachte, wobei Mandl darauf achtet, dass man wirklich nicht überfrachtet wird und er, zu unserer Freude, wirklich sehr praxisorientiert vorgegangen ist. Immer im Fokus des Anwenders und was das Gro davon auch mit iTunes vorhaben wird.

Beschrieben werden alle Themengebiete wie das Encodieren von CDs, iTunesLP, die Verwaltung von Musik oder unter anderem, wie man sich seine eigenen Playlists anlegt. Für Filme gibt es dann ebenso einige Extrakapitel, wie auch für die mobilen Geräte:  iPhone oder der iPod.

Bei letzteren beiden gibt es so einige Einstellungsmöglichkeiten, die man nicht auf Anhieb ersieht, aber die für den ein oder anderen doch wichtig sein können. Hier seien die Termine oder Kontakte aus Adressbuch und iCal nur genannt. Oder auch, welche Musik und welche Filme man denn auf seinen Reisen dabei haben möchte.

AppleTV, von Apple selbst nur stiefmütterlich behandelt und auch nicht wirklich die große Innovation – zumal recht hochpreisig und überteuert -, kann aber für den Applefreund ein perfektes Spielzeug im Wohnzimmer sein. Auch hier hat sich Mandl seine Gedanken um die Beschreibung gemacht und sich dem Thema gewidmet. Jedoch muss man hier bemängeln, dass ein Thema, welches auf dem Einband mit angepriesen wird, mit fünf Seiten am Ende doch relativ mager  davon kommt.

Zwischen iTunes Edu, iTunes DJ, Genius Playlisten und mehr, werden am Ende des Buches weitere Themen, wie Zubehör und kleinere Tricks & Tipps, abgehandelt, um einen etwas größeren Einblick in die Welt von iTunes zu geben. Mit knapp 190 Seiten eine Lektüre, die sich sehr gut lesen lässt und mit vielen Tipps innerhalb des Buches immer wieder einmal neue Impulse setzen kann.

Die Zielgruppe sehen wir hier für Anfänger, die sich noch nicht lange mit iTunes beschäftigen. Für die Poweruser, die neben der Musik auch einen iPod oder ein iPhone besitzen und damit bisweilen einige Male synchronisiert haben, dürften viele der Kapitel jedoch innerhalb weniger Minuten abgehandelt sein.

Das Buch gibt es für 19,90 Euro neu, sowie etwa 12 Euro gebraucht, bei Amazon

. Zur Webseite des Verlages Mandl & Schwarz kommt man hier.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz