iTunes U: die Uni in der Tasche

Marco Kratzenberg

Viele Zeitgenossen drücken nach der Arbeit nochmal die Schulbank. Sie machen in Fernlehrgängen anerkannte Abschlüsse, um in Zukunft etwas anderes arbeiten zu können. Diese Lehrgänge kosten allerdings viel Geld. An kostenlose Universitäts-Vorlesungen aus der ganzen Welt kommt man mit einem iTunes Download. Bestandteil des iTunes Store ist nämlich “iTunes U”, eine Schnittstelle zu abonnierbaren Vorlesungen und Uni-Kurse.

Im Grunde handelt es sich bei diesen Vorlesungen um Podcasts. Da zeichnet jemand entweder laufende Vorlesungen auf, oder produziert Präsentationen, Videos und “Hörspiele” zu universitären Themen. Diese kann der Nutzer dann abonnieren, downloaden und beliebig anhören bzw. ansehen.

iTunes U deutsch

Die Zahl der deutschen iTunes U-Beiträge wird immer größer, aber noch haben die Deutschen Hochschulen das Medium leider nicht alle für sich entdeckt. Die Zahl der US-amerikanischen Anbieter lässt vermuten, dass dort jede Uni mitmacht. Deutsche Unis muss man dazwischen mit der Lupe suchen.

Doch da hilft die Suchfunktion von iTunes etwas weiter. Gibt man als Suchbegriff “deutsch” ein, gibt es massenhaft Treffer. Wenn wir das dann rechts im Menü eingrenzen auf “iTunes U Sammlungen”, dann haben wir schon mal einen realistischen Überblick über das Angebot.

Die Universität Hamburg bietet zum Beispiel insgesamt 57 Artikel, die sich über Themen wie Wirtschaftsmathematik, Sozialökonomie und Romanistik bis hin zu Sinologie und Ribonukleinsäuren erstreckt. Die Vorlesungen dauern jeweils etwa eine Stunde und bestehen aus gut aufbereiteten Videomitschnitten.

iPod classic mit HiRes-Audio: FiiO X1 bei uns im „Testlabor“ GIGA Bilderstrecke iPod classic mit HiRes-Audio: FiiO X1 bei uns im „Testlabor“

iTunes U auf iPad und PC

Zwar gestalten sich das Zuhören bzw. Ansehen von Vorlesungen am Computer etwas praktischer, dafür hat man auf iPhone und iPad immer alles dabei. Da kann man zwischendurch mal etwas Quantenphysik studieren, bevor man beim Arzt endlich drankommt.

Das Angebot wird immer größer und auf einem Mobilen Gerät hat man immer alles dabei!

iPad und Co bieten uns die Option, die abonnierten Vorlesungen unter allen angeschlossenen Geräten zu synchronisieren. So hat man immer alles aktuell und kann zudem am Handy an der Stelle weitermachen, wo man am iPad pausierte. Sehr praktisch!

Fazit

Die Möglichkeit, sich komplette Vorlesungsreihen runter zu laden ist zweifellos sehr praktisch. Dass es zudem absolut kostenlos ist, kommt der Zielgruppe armer Studenten sicher entgegen.

Auf der anderen Seite ist es schade, das speziell das deutschsprachige Angebot bei iTunes U noch sehr überschaubar ist. Und im Gegensatz zu den oben erwähnten Fortbildungen, hat man hier am Ende zwar keine Prüfungen... dafür aber auch keinen Abschluss.

Doch sicher wird sich zumindest in Hinblick auf die Angebotsgröße bei iTunes U zukünftig noch einiges tun. Und die Kurse sind allemal dazu gut, Verpasstes nachzuholen, zu vertiefen oder einfach mal in andere Fachgebiete hinein zu schnuppern.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Futurama - Worlds of Tomorrow

    Futurama - Worlds of Tomorrow

    Futurama: Worlds of Tomorrow erwartet euch und bringt eine beliebte Szene aus der Serie Futurama auf euer Smartphone. Ihr schlüpft in die Welt von Fry... mehr

  • Apple Pay Deutschland: Alles...

    Apple Pay Deutschland: Alles zu Start und...

    In vielen Ländern wie den USA oder China könnt ihr bereits mit Apple Pay mobil bezahlen und auch Android Pay wird in Deutschland bereits erwartet. Voraussetzung... mehr

  • Mozilla Firefox Beta

    Mozilla Firefox Beta

    Der Download von Mozilla Firefox Beta ermöglicht es euch, Features, die erst in kommenden Ausgaben in der Final verfügbar sein werden, bereits im Vorfeld... mehr