iWork 11: Anzeichen für neue Version des Office-Pakets

von

Heute soll Apple die neuen iMacs vorstellen, so erwartet es zumindest die Mac-Szene und natürlich auch wir. Erscheint im Zuge dessen auch iWork 11, die Office-Software des kalifornischen Unternehmens? Zwei neue Anzeichen wurden gefunden, die auf ein baldiges Erscheinen hindeuten.

Auf iWork ’08 folgte iWork ’09, ein Software-Paket aus der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers und der Präsentationssoftware Keynote. Für iWork ’10 wurden lediglich Bücher und Tutorial-DVDs angekündigt, das Produkt erschien jedoch nie.

Den Begriff “angestaubt” halten manche macnews.de-Leser für iWork ’09 fehl am Platz – eine neue Version dürfte trotzdem in den Startlöchern stehen: tuaw.com hat einen kleinen Fehler auf einem offiziellen Apple-Foto des MacBook Air entdeckt. Auf dem Display ist der Mac App Store zu sehen, und darin wieder eine Verlinkung “iWork ’11″. Aktuell steht in dem Online-Softwareladen von Apple überhaupt keine Jahreszahl dahinter (siehe rechts).

Sollte der Elektronikkonzern wirklich eine neue 2011er-Version veröffentlichen wollen, dürfte das bald sein. Ansonsten wäre Apple gut beraten, gleich auf die aktueller wirkende Zahl 2012 zurückzugreifen. Zum Vergleich: iWork 09 stellte Steve Jobs auf der Macworld Expo im Januar 2009 vor, die Ausgabe 08 bereits im Sommer des Vorjahres, 2007.

Ein weiteres Anzeichen hat 9to5mac ausgemacht: Die Testversion von iWork kann seit gestern nicht mehr von der Apple-Seite heruntergeladen werden. Ein Vermerk hinsichtlich des “unerwarteten Fehlers” steht auch auf der deutschen Download-Seite. Man solle den Ladevorgang in einigen Stunden nochmal probieren.

Im Apple-Store ist die Office-Box* von 2009 noch verfügbar, im Mac App Store die Einzelanwendungen Pages, Keynote und Numbers*. Das Rabattprogramm, das einen Preisnachlass im Rahmen eines Rechnerkaufs gewährte, hat Apple erst vor zwei Wochen eingestellt.

Gegen eine heutige Veröffentlichung von iWork ’11 spricht allerdings die WWDC 2011 im Juni, bei der sich alles um iOS- und Mac-Software sowie das neue Betriebssystem Lion dreht.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Microsoft Office (für Mac), Version


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz