Apple hat in der Nacht zum Mittwoch einige Updates veröffentlicht: Die iWork-Apps für Mac und iOS bekommen eine Mediathek aus über 500 Formen. Außerdem gibt es neue Betas von macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3.

Updates für iWork und neue macOS-Sierra- und iOS-10-Public Betas

Sowohl die Mac- als auch die iOS-Versionen von Pages, Keynote und Numbers bekommen als wichtigste Neuerung eine Mediathek mit über 500 „professionell gezeichneten“ Formen. Benutzer können in ihre Dokumente so beispielsweise Symbole für Alltagszeichnungen einfügen. Das Ganze ähnelt der früher in Microsoft Office enthaltenen ClipArt-Galerie. Eine solche gibt es heute beispielsweise noch in OpenOffice.

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test
84.364 Aufrufe

Als weitere Neuerung enthalten Pages und Numbers beispielsweise die Möglichkeit, auf an Dokumente angeführte Kommentare zu antworten und so eine Unterhaltung im Thread mit anderen Bearbeitern des Dokuments zu führen. Auch gibt es in allen drei Apps neue Optionen für die automatische Korrektur und für Textersetzung sowie einiges mehr.

Pages
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Pages
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Numbers
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Numbers
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Keynote
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Keynote
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Public-Beta-Tester von macOS Sierra und iOS 10 können sich seit letzter Nacht außerdem die jeweils dritte Beta der Versionen 10.12.6 und 10.3.3 herunterladen. Die Updates bringen bekanntlich nur kleinere, nicht sichtbare Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit sich – ohnehin dürfte es eines der letzten Updates für die Betriebssystemversionen sein. Ende diesen Monats startet der Public-Beta-Test von macOS High Sierra und iOS 11, die dann im Herbst erscheinen werden.

Quelle: Apple

* gesponsorter Link