JavaRa

Download Ver. 2.6.1 - für Windows

Der JavaRa Download hält die Java-Laufzeitumgebung JRE auf dem neuesten Stand und entfernt ältere Versionen inklusive Registry-Einträgen.

Um in der plattformunabhängigen Programmiersprache Java geschriebene Programme ausführen zu können, benötigt man die Java-Laufzeitumgebung JRE (Java Runtime Environment). Von dieser gibt es mittlerweile zahlreiche Versionen und Updates, so dass es durchaus vorkommen kann, dass auf dem eigenen PC nicht die aktuelle Version vorhanden ist oder neben der aktuellen auch noch ältere Versionen vorhanden sind. Mit dem kostenlosen Tool JavaRa kann man das JRE auf dem neuesten Stand halten und eventuell vorhandene ältere Ausgaben komplett mit deren Registry-Einträgen entfernen.

Installation und Bedienung der kostenlosen Freeware JavaRa

JavaRa wird als ZIP-Archiv heruntergeladen, welches man in ein beliebiges Verzeichnis extrahiert und anschließend die entpackte EXE-Datei aufruft. Diese startet das gratis Programm direkt ohne vorherige Installation. Nun sieht man im Programmfenster von JavaRa einige große Symbole, mit denen die Funktionen des Tools aufgerufen werden. Über das Icon “Update Java Runtime” kann man die JRE auf den neuesten Stand bringen, während mit “Remove JRE” ältere Versionen der Java-Laufzeitumgebung von dem Rechner entfernt werden können. Mit “Update JavaRa Definitions” hält man das Tool selbst auf dem neuesten Stand und unter “Additional Tasks” kann man JavaRa unter anderem veraltete Java-Erweiterungen für den Browser Firefox entfernen lassen. Durch alle Funktionen der kostenlosen Software führen jeweils eigene Assistenten.

Fazit des kostenlosen JavaRa Downloads:

Bei den vielen Versionen und Updates der Java-Laufzeitumgebung, die mittlerweile erschienen sind, kann es schon einmal vorkommen, dass die auf dem eigenen Rechner installierte JRE sich nicht mehr auf dem neuesten Stand befindet oder auch bereits veraltete Versionen noch auf dem PC sind. Der gratis Download JavaRa hilft hier schnell und bequem weiter.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: SingularLabs