Jelly Bean: Google-Sprachassistent besser als iPhone-Siri

Daniel Kuhn
15

Unter dem Arbeitstitel Project Majel arbeitet Google seit letztem Jahr fleißig an einem eigenen sprachbasierten Assistenten für Android. Mit Jelly Bean wurde dieser nun – zumindest auf einer Vorstufe – endlich auf der Google I/O vorgestellt und wusste seitdem zu überzeugen. Natürlich dauerte es nicht lange, bis die ersten Vergleiche zwischen der Google Search und Apples Siri angestellt wurden. Die Ergebnisse sprechen dabei deutlich für Googles Lösung.

Jelly Bean: Google-Sprachassistent besser als iPhone-Siri

Ich muss zugeben, dass ich nach der Google I/O-Keynote ziemlich skeptisch in Bezug auf den neuen Sprachassistenten war. Aus Erfahrung weiß man, dass die Präsentation auf der Bühne oft mehr verspricht, als das Produkt am Ende halten kann – Samsungs S Voice sei hier stellvertretend als Beispiel genannt. Nachdem die Jelly Bean-Vorabversion für das Galaxy Nexus allerdings im Internet gelandet ist, war ich sehr schnell überzeugt, dass der Sprachassistent wirklich so gut ist, wie auf der Keynote gezeigt wurde. Allerdings kann ich aus Mangel eines iPhone 4S nicht beurteilen, wie sich die Google Search im Vergleich zu Siri schlägt – zum Glück gibt es aber Kollegen im Netz, die diesen Vergleich umgehend angestellt haben.

Der renommierte Apple-Analys Gene Munster hat beiden Sprachassistenten jeweils 800 Fragen in einer lauten Umgebung sowie im stillen Kämmerlein gestellt. Während Siri nur 83 Prozent der eingegeben Sprache erkannte und lediglich 62 Prozent der Fragen bei lauter Umgebung beantworten konnte waren es in einem ruhigen Zimmer immerhin 89 Prozent Erkennung und 68 Prozent Trefferquote. Googles Sprachassistent. Googles Sprachsuche hat dagegen alles erkannt und konnte 89 Prozent der Fragen beantworten. Dementsprechend gab es für Google eine 2+, während Siri lediglich eine 4 als Schulnote erhalten hat – außerdem soll Google Search Siri um knapp zwei Jahre voraus sein. In dem Vergleichsvideo von Techno Buffalo wird zudem deutlich, dass Googles Suche nicht nur treffsicherer, sondern auch schneller ist:

Greg Sterling von Search Engine Land argumentiert zwar kritisch, dass der Test den Punkt verfehle, da Siri nicht als Sprachsuche konzipiert wurde, allerdings wurde Googles Sprachsuche auch nicht als Siri-Klon konzipiert – erledigt aber trotzdem die meisten Aufgaben, für die der quasselnde Assistent aus Cupertino gedacht ist.

Natürlich waren die Tests nicht die einzigen Vergleiche, die zwischen Siri und Google-Sprachsuche angestellt wurden. Stellvertretend hier noch zwei weitere Videos, die die Ergebnisse bestätigen.


Was haltet ihr von solchen Tests? Werden hier Äpfel und Orangen miteinander verglichen, oder hat Google tatsächlich die Nase weit vorn?

Quelle: Techno Buffalo [via Android Magazin]

>> Galaxy Nexus kaufen: | | |

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz