Jelly Bean: Vorstellung auf der Google I/O? [Spekulation]

Daniel Kuhn
9

Ich weiß, dass viele von euch noch nichts über Jelly Bean wissen wollen, da Ice Cream Sandwich noch weit von einer flächendeckenden Verbreitung entfernt ist. Das hält Google jedoch nicht davon ab, fleißig an der nächsten Android-Version zu schrauben. Ein paar Anzeichen deuten sogar darauf hin, dass die Veröffentlichung von Android 5.0 bereits näher sein könnte, als ursprünglich angenommen.

Jelly Bean: Vorstellung auf der Google I/O? [Spekulation]

Wir bewegen uns jetzt mal wieder auf das dünne Eis der Spekulation und versuchen uns daher so vorsichtig wie möglich vorzutasten. Nachdem wir inzwischen bereits erste mögliche Features von der kommenden Android-Iteration kennen, ist vor einigen Tagen bekanntlich ein Crashlog aufgetaucht, in dem eine unbekannte Variante des Galaxy Nexus aufgeführt war, auf dem bereits Jelly Bean lief. Inzwischen ist das Mysterium um das Galaxy Nexus mit der Gerätebezeichnung „takju“ gelöst: Es handelt sich dabei um das Gerät, das in den USA direkt über den Google Play Store vertrieben wird. Gleichzeitig ist das das erste Galaxy Nexus im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, welches Updates direkt von Google erhält. Alle anderen Versionen müssen jeweils warten, bis die Provider das Update freigeben.

Wenn man nun das eher wackelige Gerücht hinzuzieht, dass Samsung angeblich bereits den Zuschlag für das nächste Nexus Smartphone erhalten hat und ein Nexus Tablet ebenfalls in den Startlöchern steht, keimt dann tatsächlich ein wenig Hoffnung, dass Jelly Bean bereits in naher Zukunft vorgestellt wird; denn damit hätte Google gleich zwei weitere Nexus-Geräte in der Pipeline, die ja beide mit einer hoffentlich neuen Betriebssystem-Version versorgt werden wollen.

Ein passender Rahmen wäre mit der Google I/O-Entwicklerkonferenz bereits vorhanden – diese findet vom 27. bis zum 29. Juni in San Francisco statt. Gestärkt wird diese Annahme durch die Tatsache, dass Google inzwischen sehr flexibel bei der Veröffentlichung neuer Android-Versionen ist, wie Vice President of Engineering for Mobile bei Google, Hiroshi Lockheimer, auf dem MWC in Barcelona erklärt hat.

Was haltet ihr von der Spekulation? Könnte was dran sein, oder ist zu viel Wunschdenken im Spiel? Teilt uns eure Meinung im Kommentarbereich mit.

Quelle: Android And Me und Android Police

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz