Kaspersky Anti-Virus 2016

Download Ver. 16.0.0.614 - für Windows

Der Kaspersky Anti-Virus 2016 Download ist eine Antiviren-Lösung mit hoher Erkennungsrate und geringer Systembelastung.

Bei dem Kaspersky Anti-Virus 2016 Download handelt es sich um ein Antiviren-Programm, das euren PC effektiv und ressourcenschonend vor Malware wie Viren, Würmern, Trojanern, Spyware und Rootkits schützt. Die Cloud-basierten Webdienste des Programms ermöglichen diesem die Erkennung auch von neuester Malware; durch die ZetaShield-Technologie bietet der Kaspersky Anti-Virus 2016 Download auch Schutz vor noch nicht bekannter Malware.

Bei dem hier angebotenen Download von Kaspersky Anti-Virus 2016 handelt es sich um eine Trial-Version, die 30 Tage lang lauffähig ist. Möchte man das Programm nach Ablauf dieses Zeitraums weiternutzen, muss man eine Lizenz von Kaspersky Anti-Virus 2016 erwerben, die ab 29,95 Euro erhältlich ist.

Kaspersky Anti-Virus 2016: Die Features der Software im Einzelnen

Der Kaspersky Anti-Virus 2016 Download schützt euch auch beim Surfen im Internet, indem verdächtige Links und Seiten markiert und auf Wunsch geblockt werden. Auch schützt euch das Programm vor Phishing-Attacken und blockiert eingehende und ausgehende E-Mails mit schädlichen Inhalten. Außerdem ist Kaspersky Anti-Virus 2016 in der Lage, Schwachstellen aufgrund nicht aktueller Software zu erkennen und Schäden zu verhindern. Auch mit Screenlockern wie dem Bundestrojaner kann das Antivirenprogramm umgehen; bei aktiviertem Schutz vor diesem stoppt Kaspersky Anti-Virus 2016 sämtliche gefährlichen Prozesse und leitet geeignete Abwehrmaßnahmen ein.

Weitere Vorteile von Kaspersky Anti-Virus 2016

Ein nützliches Tool, das Kaspersky Anti-Virus 2016 bereitstellt, ist der Aktivitätsmonitor. Für den Fall einer Infektion eures PC könnt ihr mit diesem gefährliches Verhalten erkennen und fast alle Arten von schädlichen Aktionen, die zu einer Infektion geführt haben, rückgängig machen, während der File Advisor jede Datei überprüft, die ihr öffnen wollt, und infizierte Dateien sofort erkennt und euch warnt.

Die neue Version Kaspersky Anti-Virus 2016 enthält eine Reihe neuer Features und Verbesserungen: So schützt euch das Programm jetzt vor dem Auslesen von Daten zum Surfverhalten durch Webseiten, vor der Installation unerwünschter Programme und löscht Spuren eurer Aktivitäten auf dem Rechner und im Internet. Außerdem wurde die Funktion “Webcam-Schutz“ verbessert; jeder Zugriff auf diese muss nun bestätigt werden.

Zum Thema:

Besonders angenehm ist auch, dass Kaspersky Anti-Virus 2016 im Hintergrund läuft und nur wenige Systemressourcen in Anspruch nimmt.

Die gleichen Vorteile von Kaspersky Anti-Virus 2016 sowie diverse Zusatzfeatures bezüglich der Sicherheit im Internet bietet euch Kaspersky Internet Security 2016.

zum Hersteller von

Weitere Themen: Kaspersky

Kaspersky Anti-Virus 2016 Download auf deinem Blog verlinken!

Kaspersky Anti-Virus 2016 downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Weitere Artikel zu Kaspersky Anti-Virus 2016

  1. Health Alert entfernen: So geht’s!

    Paul Henkel
    Health Alert entfernen: So geht’s!

    Bei Health Alert handelt es sich um eine unerwünschte Browsererweiterung, die man sich wahrscheinlich unabsichtlich bei der Installation anderer Software auf den Rechner geholt hat. Hier erfahrt ihr, wie ihr das Programm deinstalliert.

  2. HEUR: Trojaner oder False-Positiv-Meldung?

    Kristina Kielblock
    HEUR: Trojaner oder False-Positiv-Meldung?

    Die Meldungen beginnen immer mit “HEUR”, anschließend folgt der Name der Malware oder des Trojaners, die das heuristisch arbeitende Anti-Viren-Programm, entdeckt zu haben glaubt. Häufig erscheinen derzeit beispielsweise “HEUR: Trojan win32 generic” oder “HEUR...

  3. Kaspersky startet nicht: So löst ihr das Problem

    Paul Henkel
    Kaspersky startet nicht: So löst ihr das Problem

    Kaspersky ist ein zuverlässiger Virenscanner, gerade bei der Version 2015 wurde allerdings häufiger berichtet, dass das Programm nach einem Update nicht mehr startet. Hier erfahrt ihr, was ihr dann tun könnt.

  4. Ein Trojaner der Bundespolizei? Vorsicht, Ukash-Falle!

    Marco Kratzenberg
    Ein Trojaner der Bundespolizei? Vorsicht, Ukash-Falle!

    Bundespolizei Trojaner? Was für ein Quatsch! Tappt nicht in die Ukash-Falle… Bei einem könnt Ihr ganz sicher sein: Die Polizei würde nie gegen Zahlung eines Bussgeldes den rechner entschlüsseln und die beanstandeten Dateien auf dem Rechner lassen.

GIGA Marktplatz