Der Amazon Kindle sollte immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Wir zeigen euch, wie ihr euren Kindle per Update automatisch und manuell aktualisieren könnt. Letzteres ist besonders dann nötig, wenn ihr nicht mehr auf den Kindle-Shop oder das WLAN zugreifen könnt.

Video |  Amazon-Kindle: Update manuell installieren – Anleitung

Amazon Kindle: Update installieren – Anleitung
16.918 Aufrufe

Kindle-Update: so aktualisiert ihr automatisch

In der Regel aktualisiert sich euer Kindle-Reader automatisch mit den neuesten Updates: er lädt sie per WLAN-Verbindung aus dem Internet und installiert sie von selbst. Ihr müsst also nur sicherstellen, dass euer Kindle per WLAN verbunden ist. Lest dazu auch: So kann man am Kindle Fire WLAN einrichten.

Hinweis: Falls ihr euer Kindle nicht mit dem Internet verbinden könnt oder keinen Zugang mehr zum Kindle-Shop habt, müsst ihr das Update manuell herunterladen und installieren.

Hier seht ihr welche Kindle-Geräte welche Software-Version benötigen, um aktuell zu sein:

Kindle-Gerät und Jahr benötigte Software-Version
Kindle Paperwhite 5. Generation 5.6.1.1 oder höher
Kindle 5. Generation (2012 / 2011) 4.1.3 oder höher
Kindle Touch 4. Generation 5.3.7.3 oder höher
Kindle Keyboard 3.Generation (2010) 3.4.2 oder höher
Kindle (DX) 2. Generation (2009) 2.5.8

Kindle-Update: manuell aktualisieren – Version herausfinden

Wenn ihr euer Kindle von einer älteren Version aktualisieren wollt, müsst ihr zunächst auf eine bestimmte Version aktualisieren, damit danach weitere Updates installiert werden können. So findet ihr heraus, welche Version auf eurem Kindle installiert ist:

  1. Öffnet die Kindle-Startseite, drückt die Menü-Taste und öffnet die Einstellungen.
  2. Am unteren Bildschirmrand wird die aktuelle Software-Version angezeigt.
  3. Falls nicht, tippt ihr aus den Einstellungen erneut auf das Menü-Symbol und wählt Geräteinfo aus.

  4. Vergleicht nun anhand folgender Tabelle, ob ihr eine der dort angezeigten Versionen habt.
  5. Installiert in dem Fall die Version die daneben angezeigt wird.
Installierte Kindle-Software Installiert zunächst diese Version
Kindle Paperwhite 5. Generation Software-Update 5.6.1.1
Kindle 4. / 5. Generation:
4.1.2 Software-Update 4.1.3
4.1.1 Software Update 4.1.2
4.1.0 Software Update 4.1.1
Älter als 4.1.0 Software-Update 4.1.0
Kindle Touch 4. Generation:
5.3.2, 5.3.2.1, 5.3.7, 5.3.7.1, 5.3.7.2 Software-Update 5.3.7.3
5.1.0, 5.1.1, 5.1.2 Software-Update 5.3.2.1 und dann Software-Update 5.3.7.3
Älter als 5.1.0 Zunächst Software-Update 5.1.0, dann Software-Update 5.3.2.1, dann Software-Update 5.3.7.3.
Kindle Keyboard 3. Generation

Kindle: Update manuell installieren

Um das Update eures Kindle manuell zu installieren, geht ihr wie folgt vor:

  1. Ladet euch das entsprechend nötige Update aus der obigen Tabelle als BIN-Datei auf den PC herunter.
  2. Verbindet euren Kindle per USB-Kabel mit eurem PC.

  3. Drückt die Tastenkombination Windows + E, um den Explorer zu öffnen.
  4. Im Explorer wird euch euer Kindle als externes USB-Laufwerk angezeigt. Öffnet das Laufwerk.
  5. Gegebenenfalls müsst ihr euer Kindle vorher entsperren (siehe auf das Kindle-Display) damit Windows darauf zugreifen kann.
  6. Kopiert nun die Update-Datei (BIN) in das Hauptverzeichnis eures Kindles (NICHT in einen Unterordner!).
  7. Trennt Kindle und PC nach dem Kopieren.
  8. Öffnet auf eurem Kindle Startseite, Menü (drei Punkte), Einstellungen.
  9. Tippt erneut oben rechts auf die drei Punkte und wählt die Option Kindle aktualisieren.
  10. Falls der Eintrag bei euch ausgegraut ist, befindet sich bereits die aktuelle Software-Version auf dem Kindle oder beim Kopieren der BIN-Datei ist ein Fehler passiert.
  11. Bestätigt das Update mit OK.
  12. Nach dem Update startet das Kindle automatisch neu.

Lest zudem, was ihr tun könnt, wenn das Kindle nicht startet oder wie ihr euer Kindle ausschalten könnt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Ubuntu

    Ubuntu

    Ubuntu ist ein alternatives, freies und kostenloses Linux-Betriebssystem, dass auf Debian basiert und in PCs, Smartphones, Fernseher, Tablets und Smartphones eingesetzt wird. Hier gibt es die ISO-Dateien zum Download.
    Robert Schanze 1
  • openSUSE

    openSUSE

    Die Distribution openSUSE ist der alte Favorit unter den Linux-Distributionen. Hier gibt es die Download-Links und die Systemanforderungen.
    Robert Schanze
  • Drag and Drop: Was ist das? Einfach erklärt

    Drag and Drop: Was ist das? Einfach erklärt

    „Drag and Drop“ ist ein Begriff, der relativ häufig auftaucht, wenn es darum geht Dateien zu bewegen und zu verschieben, z.B. auf einem Tablet oder Windows-Computer. Aber was heißt das eigentlich genau? Wie funktioniert es und was kann man machen, wenn Drag and Drop nicht funktioniert? In diesem Ratgeber erfahrt ihr die Antworten.
    Selim Baykara 2
* gesponsorter Link