iSight-Kamera des neuen iMacs unterstützt höhere Auflösung

Florian Matthey

Ebenso wie die aktuellen MacBook-Pro-Modelle hat Apple den neuen iMac still und heimlich mit einer verbesserten iSight Kamera ausgestattet. Das neue iSight-Modell kann Videos in einer Auflösung von 1280×1024 Bildpunkten aufnehmen, der Vorgänger unterstützte nur 640×480 Pixel.

Bisher lässt sich die hohe Auflösung aber nur unter Mac OS X 10.4.10 und mit dem QuickTime Player 7.2 ausnutzen, iChat und Photo Booth arbeiten trotz verbesserter iSight noch mit der alten Auflösung. Wann Apple die Programme entsprechend verbessert, steht in den Sternen – bisher bewirbt Cupertino das Kamera-Upgrade noch gar nicht.

Weitere Themen: Kamera, MacOS, Apple