Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Mozilla sperrt Mac OS X 10.4-Benutzer endgültig aus

Tizian Nemeth
6

Mozilla setzt nicht mehr auf den Tiger: Firefox 3.6 soll die letzte Browser-Version sein, die Mac OS X 10.4 noch unterstützt. Künftige Versionen des Browsers setzen dann mindestens Mac OS X 10.5 voraus.

Zwar hat Mozilla nach eigenen Angaben bereits im September 2009 den Support für Apples Tiger-Betriebssystem eingestellt, allerdings “hätte das Team den Code für die Mac OS X 10.4-Unterstützung noch im Browser belassen, um die Entscheidung noch rückgängig machen zu können”, berichtet Entwickler Josh Aas.

Seit der Veröffentlichung von Tiger im April 2005 hat sich viel in Apples OS verändert und Entwickler Mozilla möchte seinen Browser in die fortschrittlicheren Funktionen des aktuellen Betriebssystems integrieren. Dabei sei die 10.4-Unterstützung ein Hindernis.

Weniger als ein Viertel aller Firefox-3.5-Anwender auf dem Mac sollen noch unter Tiger arbeiten, bei der aktuellen Version 3.6 sind es sogar nur 12 Prozent, erklärt Mozilla. Damit würde der Entwickler demnach keine signifikanten Marktanteile einbüßen.

Anwendern, die noch unter Mac OS X 10.4 arbeiten, bleibt dann nur noch Safari 4. Googles Chrome setzt auch mindestens Mac OS X 10.5 voraus.


Externe Links
  • V3 – Mozilla to drop Mac OS Tiger support

Weitere Themen: Mac OS X, Mozilla

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz