SafariCacheExplorer hilft beim Suchen gecachter Dateien

von

Mit SafariCacheExplorer können Anwender den Cache des Safari-Webbrowsers unter anderem nach Bildern, Videos, Dokumenten und Scripts durchsuchen. Die Programmoberfläche ist an den Finder angelehnt. Besonders hilfreich für Webdesigner ist, dass sich einzelne Dateien manuell aus dem Cache entfernen lassen. In einer neuen Version kann man Text auch innerhalb von Ordnern suchen.

Anwender können Suchanfragen nach bestimmten Vorgaben filtern. Die Software nutzt außerdem Systemfunktionen wie QuickLook und Drag-and-drop. Mit einem Klick kann man eine gewünschte Datei im Browser öffnen, mehrere Dateien in einen intelligenten Ordner bewegen oder sie extrahieren. Mittels Growl, eines systeminternen Nachrichtendienstes, informiert SafariCacheExplorer über gelungene oder abgebrochene Prozesse. Die neue Version soll sparsamer mit dem Arbeitsspeicher umgehen, das erneute Anwenden eines eigenen Filters arbeitet effizienter. Die Software arbeitet auch mit anderen, nativen Cocoa-Caches zusammen. SafariCacheExplorer kostet 9,95 US-Dollar, vor dem Kauf können Anwender das Programm kostenlos, allerdings im Funktionsumfang eingeschränkt, testen.

3 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.5 – englisch – Shareware – 9,95 US-Dollar.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz