Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple arbeitet an Mac OS X 10.6.4 Snow Leopard

Bernd Korz

Wie iPhoneinCanada berichtet scheint Apple am nächsten Update für Mac OS X. Nachdem Apple die Version 10.6.3 ab Anfang Januar an die Entwickler verteilte dauerte es dann etwa 3 Monate, bis es an die Endkunden verteilt wurde.

Die Liste der Änderungen war sehr positiv zu lesen:

  • Verbesserung der Zuverlässigkeit und Kompatibilität von QuickTime X
  • Kompatibilitätsprobleme mit OpenGL-basierten Programmen
  • Fehlerhafte Darstellung der Farbe von Hintergrundmeldungen in Mail
  • Ein Problem, bei dem Dateien mit den Zeichen „#“ oder „&“ im Dateinamen nicht in Rosetta-Programmen geöffnet werden
  • Ein Problem, bei dem Dateien nicht auf Windows Dateiserver kopiert werden
  • Verbesserung der Leistung von Logic Pro 9 und MainStage 2 im 64-Bit-Betrieb
  • Verbesserung der Zuverlässigkeit des Ruhezustands und der bedarfsgesteuerten Beendigung des Ruhezustands mit Bonjour
  • Ein Farbproblem in iMovie mit HD-Inhalten
  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Drucken
  • Ein Problem mit wiederkehrenden Ereignissen in iCal bei Verbindung zu einem Exchange-Server
  • Verbesserte Zuverlässigkeit von USB-Eingabegeräten von Drittanbietern
  • Behebung leuchtender, eingefrorener oder schwarzer Pixel bei der Wiedergabe von Videos der integrierten iSight Kamera von iMacs (Ende 2009)

Nun arbeitet man, einen Monat nach dem Release des letzten größeren Udpates an der kommenden Version. Wie lange es dauern wird, bis 10.6.4 bei den Endkunden ankommt ist reine Spekulation. Geht man aber vom bisherigen Rhythmus aus, so dürfte es irgendwann um Juli/August sein.

Weitere Themen: Mac OS X, Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz