Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Mac OS X 10.6.3 automatisiert die Fehlerdiagnose

Florian Matthey
5

Mit Mac OS X 10.6.3 können Benutzer ihren Mac mehr Informationen zur Fehlerdiagnose an Apple schicken lassen. Stürzt entweder das ganze System oder eine einzelne Anwendung ab, so kann Mac OS X Informationen über die Hardware-Konfiguration des Macs und einzelne Benutzungsstatistiken sowie die übliche Fehlerdiagnose anonym an Apple schicken.

Apple weist in einem Support-Dokument ausdrücklich darauf hin, dass die Daten vollständig anonym bleiben und der Mac ohne die explizite Zustimmung des Benutzers keine Daten übermittelt. Schon in früheren Versionen des Betriebssystems war es möglich, Apple Informationen nach einem Absturz oder einem erzwungenen Neustart des Macs zu schicken. Mit Mac OS X 10.6.3 lässt sich diese Funktion erweitern und automatisieren, um Apple das Auffinden und Beheben von Fehlern weiter zu erleichtern.

Ist die Diagnose-Funktion eingeschaltet, lässt sich sich nach einem weiteren Absturz oder über die Console-App des Betriebssystems wieder deaktivieren. Einschalten lässt sie sich lediglich, wenn Mac OS X die Option nach einem Fehler anbietet.

Externe Links

Weitere Themen: Mac OS X, Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz