Mac OS X 10.6.7: Apple veröffentlicht OS-Update - Sicherheitsupdate für Leopard

Florian Matthey
17

In der Nacht zum Dienstag hat Apple Mac OS X 10.6.7 veröffentlicht. Das Wartungupdate für Mac OS X 10.6 Snow Leopard verbessert unter anderem die Zuverlässigkeit von Back to My Mac und dem Datei-Transfer zu SMB-Servern und behebt kleinere Mac-App-Store-Bugs. Besitzer eines MacBook Pro* der jüngsten Generation können sich über Bugfixes für FaceTime und Grafik freuen.

Apple spricht allgemein von verbesserter “Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit”, benennt darüber hinaus aber die oben genannten konkreten Bugfixes als Neuerungen. Die Neuerungen für die neuen MacBook-Pro-Modelle, die neben der Zuverlässigkeit von FaceTime die Grafikstabilität und Kompatibilität zu externen Displays verbessern, bringt ein spezieller Build des Betriebssystems für diese Rechner. Ob das Update konkret das Flackern beim Anschluss eines Cinema Displays an den Thunderbolt-Anschluss behebt, bleibt abzuwarten.

Details über die sicherheitsrelevanten Neuerungen von Mac OS X 10.6.7 verrät Apple in einem separaten Support-Dokument. Die Neuerungen betreffen unter anderem die Bereiche AirPort, Apache, ATS, bzip2, CarbonCore, ClamAV und CoreText. Wer noch Mac OS X 10.5 Leopard einsetzt, erhält die Neuerungen durch das Sicherheitsupdate 2011-001.

Sowohl das OS- als auch das Betriebssystem-Update ist über die Softwareaktualisierung des Betriebssystems erhältlich. Die Standard-Ausführung des Mac-OS-X-Updates ist 475 Megabyte groß, das Sicherheitsupdate wiegt 241,35 Megabyte.

Weitere Themen: Mac OS X, Update, Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz