Cocoa: Objective-Basic 1.0 für Einsteiger in die Entwicklung

Sebastian Trepesch
19

Mit Objective-Basic 1.0 für Mac OS X steht eine neue Programmierumgebung bereit. Die BASIC-Sprache ähnelt Visual Basic und Objective-C und dürfte laut Entwickler zur Zeit die einzige Möglichkeit sein, moderne Cocoa-Anwendung in einer Visual-Basic ähnlichen Sprache zu entwickeln.

Neben der starken Unterstützung von Objective-C Sprachfeatures wird für die graphische Oberfläche der Interface Builder eingesetzt. Objective-Basic nutzt dabei den Standardcompiler von Apple kombiniert mit einer kleinen Laufzeitumgebung zur Erzeugung der Mac-Programme. Die Programmierumgebung richtet sich somit besonders an Einsteiger und Gelegenheitsprogrammierer.

Für den persönlichen Gebrauch ist Objective-Basic kostenlos. Im Rahmen von kommerziellen Anwendungen ist eine Lizenz für 35 US-Dollar erhältlich, die laut KBasic Software alle zukünftigen Updates miteinschließt.

10 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.6 – privater Gebrauch kostenlos

Weitere Themen: Mac OS X, Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz