iCal in Mac OS X Lion: Jabber-Kontakte und Lederdesign

Flavio Trillo
42

Die jüngste Entwickler-Vorschau auf Mac OS X Lion zeigt ein leicht modifiziertes iCal. Bereichert wird es um Funktionen wie eine gemeinsame Liste für AIM-, Bonjour- und Jabber-Kontakte. Gleichzeitig scheinen die Chef-Designer für Software in Cupertino zurzeit im Urlaub, denn der Kalender kommt neuerdings im vermeintlich eleganten Leder-Look daher.

Die Entwickler bemerkten keine größeren Verbesserungen der Stabilität im Vergleich zum Vorgänger-Preview. Zudem scheint Googles Browser Chrome unter dem aktuellen Build von Mac OS X Lion häufig abzustürzen. All das spricht gegen eine baldige Veröffentlichung der nächsten Version des Betriebssystems.

Bis zur Worldwide Developers Conference (WWDC), die im kommenden Juni in San Francisco statt findet, hat Apple noch ein paar Monate Zeit, intern und extern weitere Lion-Versionen zu testen. Hoffentlich besinnen die Mac-Macher sich bis dahin, das Lederdesign einzustampfen und die übersichtliche Multikontkaktliste beizubehalten.

Wenn zusätzlich noch ein paar Stabilitäts-Bugs behoben werden, klappt’s auch mit dem Chrome.

Weitere Themen: Mac OS X, ical

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz