Informationsmanagement auf OS X Lion: DEVON-Programme aktualisiert

Flavio Trillo
2

Organisieren, Recherchieren, Informieren – all das bewerkstelligen Programme von DEVON. Damit ihre Anwender nach dem Erscheinen von OS X Lion keine bösen Überraschungen erleben, haben die Entwickler jetzt ihre Produkte aktualisiert.

Version 2.2 des Produktiv-Helferleins DEVONthink musste nach Angaben des Herstellers nur geringfügig angepasst werden, um auch unter OS X Lion fehlerfrei zu laufen. Die Profi-Variante DEVONthink Pro Office kommt außerdem mit einem verbesserten TWAIN-Modul für Scanner daher. Auch die Automator-Integration will das in Deutschland gegründete Unternehmen optimiert haben.

Schon vor ein paar Wochen erreichte DEVONagent 3.0 das letzte Beta-Stadium mit der öffentlichen Vorab-Version Numero 4. Mit der Aktualisierung wurden Plug-Ins YouTube, Google Video, Twitter und Facebook hinzugefügt. Der automatisierte Versand von E-Mail-Berichten soll darüber hinaus zuverlässiger geworden sein. Außerdem gibt es jetzt das Menü-Extra, ein kleines Symbol in der Menüleiste des Mac, unabhängig davon, ob die Anwendung gerade geöffnet ist.

Bei den ersten Schritten hilft jetzt in allen Programmen der Support-Assistent mit Tipps und Tutorials. Gute Nachrichten auch für mobile Anwender: DEVONthink To Go* für iPhone, iPod touch und iPad (11,99 Euro) wurde ebenfalls verbessert und einige kleine Fehler behoben. DEVONthink Personal* (39,99 Euro), DEVONnote* (19,99 Euro) und DEVONagent Express* (3,99 Euro) sind im Mac App Store erhältlich, aktuell sind jedoch die neuesten Updates nur über die Webseite der Entwickler abrufbar.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz