Lion Preview: Neues OS nur auf jungen Prozessoren

Rifkin Zaroc
31

Ältere Macs scheiden für das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion wohl aus. Gemäß der im Umlauf befindlichen Beta für Entwickler setzt Lion mindestens Intel Core 2 Duo-, i3,-, i5- und  i7-Prozessoren auf Nehalem-Basis voraus.

Die meisten der ersten Intel-Prozessoren, die in den Jahren 2006 bis 2007 in Macs verbaut wurden, waren 32-Bit-fähige Core Duo-Prozessoren mit zwei Kernen, die sich einen Level-2-Cache-Bereich teilen. Sie ersetzte Apple in neueren Geräten ab Ende 2006 durch die Intel Core 2 Duo-Prozessoren, die die doppelte Speicherbreite von 64 Bit besitzen. Deren Nachfolger sind wiederum die Weiterentwicklungen des Core 2 Duo, i3-, i5-, i7-Prozessoren, die auf der Xeon-Nehalem-Architektur basieren.

Lion läuft als 64-Bit-System laut Spezifikation und Einsatzmöglichkeit der umlaufenden Beta entsprechend nur auf 64-Bit-fähigen Prozessoren, also nur auf jüngeren Macs der letzten vier bis fünf Jahre. Wer wissen möchte, ob sein Mac geeignet ist, wählt im Menü -> Über diesen Mac -> Weitere Informationen. Im sich anschließend öffnenden Profiler kann in der Hardware-Übersicht die Seriennummer ausgelesen werden. Diese gibt man auf der Seite Appleserialnumberinfo ein und erhält dann detaillierte Informationen über Baujahr, Prozessor und die 64-Bit-Fähigkeit.

Appleserialnumberinfo zeigt die Datenanalyse und die Bit-Breitenunterstützung aufgrund der eingegebenen Seriennummer an.

Registierte Entwickler können sich die 3,6 Gigabyte große Lion-Beta-Installationsdatei aus dem Mac App Store über einen Promo-Code laden. Das Image enthält auch Lion-Server. Mindestens 4 GB RAM und 20 GB Festplattenplatz sind für die Installation notwendig.

Foto: Lion, Leszek.Leszczynski, Flickr, Some Rights reserved.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz