Mac OS X in Zahlen: Eine Übersicht der Updates

Holger Eilhard
1

OS X 10.7.3 ist erst seit einigen Stunden verfügbar, die Geschichte von Apples Mac OS X und den dazugehörigen Updates begann mittlerweile aber schon vor über einem Jahrzehnt. Was zwischen der ersten öffentlichen Cheetah Beta und Lion geschah, zeigt Rob Griffith auf seiner Seite.

Mac OS X in Zahlen: Eine Übersicht der Updates

Auf The Robservatory (via MacStories) listet Griffith seit einiger Zeit alle OS-X-Updates inklusive der Intervalle zwischen diesen auf. Auch die Links zu den entsprechenden Versionen dürfen natürlich nicht fehlen.

Dabei zeigen sich für Zahlenfreunde einige interessante Details. So zum Beispiel, dass mittlerweile 4.158 Tage seit der Veröffentlichung der Public Beta von Cheetah vergangenen sind. Das bedeutet bei 63 OS-X-Versionen, dass bis dato im Schnitt alle 66 Tage ein Update erschienen ist.

Dabei erschien 10.6.1 nur 13 Tage nach dem Vorgänger und ist damit das schnellste OS-X-Update. Mit 165 Tagen hat das Update von 10.4.8 auf 10.4.9 hingegen am längsten gedauert. Gleichzeitig bekam Mac OS X 10.4 (Tiger) mit insgesamt 12 Versionen die meisten Updates.

Für alle Zahlen- und Statistik-Fans ist die Übersicht ein guter Anfang für weitergehende Recherchen.

(Bild: Archive.org)

Weitere Themen: Mac OS X 10.5 Leopard, Mac OS X 10.6 Snow Leopard, Mac OS X 10.4 Tiger, Mac OS X 10.3 Panther , Mac OS X 10.1 Puma, Mac OS X 10.2 Jaguar, Mac OS X 10.0 Cheetah

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz