Mit dem bevorstehenden neuen Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion hat Apple der Perfektionismus endgültig gepackt. So erschien gestern ein weiteres Update der zweiten Entwickler-Vorab-Version des Löwen. Eine Liste der Veränderungen gab Apple nicht bekannt, dafür haben Entwickler bereits ein kleines Schmuckstücke entdeckt: eine Find-my-Mac-Suchfunktion.

Überzeugende Hinweise bestätigen die Vermutungen, die sich bereits mit Veröffentlichung der ersten Entwicklerversion breit machten. Ähnlich des „Find my iPhone“-Service soll es eine entsprechende Ortungsfunktion für den Mac geben. Hierfür sprechen zum einen das in den Anwendungen gefundene Logo unter dem Namen „FMM_Image_64px.png“ und zum anderen eine Art Messenger-Software. Es ist anzunehmen, dass Apple die neue Funktion gemeinsam mit einem MobileMe-Update vorstellt. Im Hinblick auf den aktuellen Datenskandal ist jedoch ein vorsichtiger Umgang mit neuen Ortungsfunktionen zu erwarten.

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link