Mac OS X Lion Preview verrät Reading List und Castle-Service

Katia Giese
1

Mit der gestern entdeckten Find-my-Mac-Funktion ist die Liste der Neuerungen in Mac OS X Lion noch lange nicht geschlossen. In der jüngsten Aktualisierung der Entwickler Preview 2 finden sich außerdem Hinweise auf einen Service namens “Castle”, hinter dem sich anscheinend ein MobileMe-Upgrade verbirgt, sowie eine sogenannte “Reading List”, mit der Webseiten vorgemerkt werden können.

Mit der Reading List stellt sich Apple in direkten Wettbewerb mit Anwendungen wie  Read it Later oder Instapaper. Nach den bisherigen Erkenntnissen muss die Funktion vom Benutzer über die Safari-Einstellungen aktiviert werden, bevor sich die URLs auf der Lektüreliste abspeichern lassen. Über ein neues Symbol lässt sich diese später aufrufen. Ob die Inhalte sich auch offline anzeigen lassen, ist bislang nicht bekannt.

Vor allem für MobileMe-Fans dürfte zudem die Entdeckung von Consomac.fr interessant sein. Hinter dem Service unter dem (möglichen Code-) Namen “Castle” verbirgt sich anscheinend ein Upgrade, das im Zusammenhang mit MobileMe und Apples angestrebten Cloud-Services eine Rolle spielen dürfte. Erst am Freitag wurden Gerüchte laut, nach denen Apple für 4,5 Millionen US-Dollar die Domain iCloud.com gekauft haben soll. In welcher Form Apple seinen Cloud-Service anbieten wird, steht noch in den Sternen – “Castle” dürfte hierfür jedoch ein weiteres Puzzleteil darstellen.

Weitere Themen: Mac OS X

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });