Mac OS X Lion unterstützt AMD-Grafikkarte mit sechs Display-Anschlüssen

Florian Matthey
12

Mit Mac OS X Lion lassen sich theoretisch deutlich mehr Displays an einem Rechner betreiben als bisher. Wenn der Benutzer die AMD-Grafikkarte Radeon EyeFinity in einem Mac Pro installiert, erkennt der Rechner alle sechs Display-Anschlüsse der AMD-Karte. Bisher konnte das Mac-Betriebssystem nicht so viele Displays auf einmal erkennen.

Ob sich die Karte aber in vollem Umfang ohne Weiteres unter Mac OS X Lion betreiben lässt oder ob weiterhin eine Apple-Version der Karte nötig wäre, ist noch nicht ganz klar: Bei Netkas gibt es die ersten Erfahrungsberichte im Kommentarbereich, denen zufolge sich die PC-Version der Karte zumindest im Ansatz am Mac betreiben lässt.

Wer schon jetzt mehrere Displays von einem Mac ansteuern möchte, findet mit der Software ArraySync eine Lösung: Die 23,99-Euro-App erlaubt es, QuickTime-Inhalte auf vielen Displays gleichzeitig anzuzeigen. Das Ganze funktioniert über ein lokales Netzwerk, allerdings arbeiten die Displays mit dieser Lösung an mehreren Rechnern.

Weitere Themen: Mac OS X, Mac, AMD

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz