Mac OS X: Probleme mit neuer Version 10.7.3 und mit Snow-Leopard-Sicherheitsupdate

Florian Matthey
9

Apple hat das Update auf OS X 10.7.3 viele Wochen als Beta-Version von registrierten Entwicklern testen lassen. Dennoch treten nun bei einigen Benutzern seltsame Bugs auf – wobei sie sich offenbar recht einfach beheben lassen. Auch das neue Sicherheitsupdate für Snow Leopard macht Probleme: Nach der Installation funktioniert das Drucken mit PowerPC-Apps nicht mehr.

Mac OS X: Probleme mit neuer Version 10.7.3 und mit Snow-Leopard-Sicherheitsupdate

Einige Benutzer haben nach dem Update auf OS X 10.7.3 mit Programmabstürzen zu kämpfen, noch auffälliger ist jedoch ein seltsamer Bug der Benutzeroberfläche: In Fehlermeldungen sehen sie anstelle der gewohnten Buttons nur einen Platzhalter mit den Buchstaben “CUI?”. Apple soll das Problem bereits untersuchen – 9 to 5 Mac hat eine Mitteilung an die OS-X-10.7.3-”Testgruppe” von Apple veröffentlicht, in der das Unternehmen die Tester bittet, Informationen zu dem Problem weiterzuleiten.

Es scheint jedenfalls so, als ließen sich die Bugs relativ einfach beheben. Offenbar treten sie nur bei Benutzern auf, die die “Delta”-Version des Upgrades installiert haben – also das Upgrade, das nur die im Vergleich zu OS X 10.7.2 veränderten Daten enthält. Nach einer Installation des Combo-Updates, das alle Update-Dateien seit OS X 10.7.0 enthält, sollen wiederum keine Probleme auftreten.

Letzteres lässt sich auch über eine bestehende OS-X-10.7.3-Installation “drüber” installieren, so dass sich die Installation recht schnell durchführen lässt. Wer allerdings schwerwiegendere Probleme hat und gar nicht mehr auf den Desktop gelangt, muss einige weitere Arbeitsschritte durchführen: Entweder lässt sich das Combo-Update mit Hilfe eines anderen Macs über den “Target Disk”- oder “Festplatten”-Modus installieren, alternativ ist auch eine Neuinstallation des ganzen Betriebssystems über den Lion-Wiederherstellungs-Modus möglich. Über letzteren lässt sich alternativ wiederum auch das Combo-Update einzeln installieren, allerdings nur über einen Ausflug in den Terminal-Modus.

Mit ärgerlichen Problemen haben wiederum auch Benutzer von Mac OS X 10.6.8 zu kämpfen, nachdem sie das zusammen mit OS X 10.7.3 veröffentlichte Sicherheitsupdate 2012-001 installiert haben. Nach dessen Installation lässt sich mit PowerPC-Apps, die in der Emulations-Umgebung Rosetta laufen, nicht mehr drucken. Wie bei den OS-X-10.7.3-Bugs bleibt zu hoffen, dass Apple auch dieses Problem bald beheben wird.

Bild: 9 to 5 Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz