Meinungen zu OS X Lion: Das sagen die User

Flavio Trillo
140

Seit ungefähr 52 Stunden kann das neue Apple-OS im Mac App Store geladen werden und schon haben zahlreiche Anwender eine Kundenrezension hinterlassen. Alle Wertungen sind vertreten, von einem bis hin zu fünf Sternen – dementsprechend vielseitig sind die Ansichten, die frühe Käufer zu OS X Lion äußern. Ein Querschnitt der ersten Eindrücke.

Bis zum Redaktionsschluss wurden insgesamt 4.696 Bewertungen für das Betriebssystem abgegeben. 3.778 davon geben dem Programm die volle Punktzahl: 5 Sterne von 80,5 Prozent der Rezensenten. 0,06 Prozent, oder 305 Stimmen, hielten vier Sterne noch für angebracht. In etwa ebenso viele entschieden sich für die niedrigste Wertung und vergaben nur einen Stern.

Leon Klingele ist nur halb zufrieden. Sein Votum: “In Snow Leopard gehörte Spaces zu einem flüssigen Arbeitsablauf für mich einfach dazu. Zwar sind Spaces im Lion nicht verschwunden, aber aus der sonst zweidimensionalen Anordnung wurde nun eine eindimensionale . Für mich nicht benutzbar.” 3 Sterne.

Für richtungsweisend hält dagegen Anwender TommyPe das Update. Er hält es für richtig, dass “einige alte Zöpfe abgeschnitten” werden, auch wenn das “vielleicht manchem weh “. Er hätte sich jedoch gewünscht, Client und Server gleichzeitig herunterladen zu können. Trotzdem: 5 Sterne.

Nex93, der sich selbst als “Poweruser” bezeichnet, rät anderen Profis davon ab, OS X Lion schon jetzt zu installieren. “erstmal die nächsten Softwareupdates abwarten und schauen ob sich was bessert, denn in der momentanen Form ist Lion für mich absolut unbrauchbar”. Daher gab es auch nur einen Stern.

Elias Rawish meint, an dem System sei besonders “Mission Control hervorragend gelungen und erleichtert den Arbeitsalltag mit dem Mac erheblich”. Auch die Installation blieb offenbar ohne Schwierigkeiten: “Das Update selbst lief ohne Probleme, soweit laufen alle meine Programme”. Welche das sind, bleibt jedoch ein Geheimnis. 5 Sterne.

Genauer hat Marian Schmid hingesehen. Er benennt “verschiedene Produkte, wie Eye One Match, Apogee Duet Soundkarte, oder Software von z.B. Native Instruments”, die nicht funktionieren. Er sieht Parallelen zu Final Cut, wo Apple seiner Meinung nach bereits “auf ganzer Linie” versagt hat. Mehr als einen Stern gibt es nicht.

Insgesamt wird häufig positiv angemerkt, wie gut Lion aussieht. Die Benutzeroberfläche und das neue Mission Control sowie iCal können viele User überzeugen. Meldungen über Inkompatibilitäten sind vergleichsweise selten und führen auch nicht immer zu Abwertungen – Viele sind zuversichtlich, dass die Hersteller bald mit einem Update die Zusammenarbeit mit Mac OS X wiederherzustellen.

Ein negativer Aspekt, der besonders oft genannt wird, ist die lange Download-Zeit, die bei fast 4 Gigabyte Dateigröße natürlich ohne schnelle DSL-Anbindung die Kauflust erheblich dämpfen kann. Auch die mangelnde Farbenfreude scheint einigen Anwendern sauer aufzustoßen. Time Machine in Pink ist allerdings auch unerwünscht. “Gleich zurück zu Snow Leopard!”, schreibt tempodox. Was halten die macnews.de-Leser bislang von Cupertinos Löwen?

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz