OS X Lion: Ab August auch auf USB-Stick erhätlich

Florian Matthey
28

Nur online über den Mac App Store und auf keinem physischen Datenträger – diese Ankündigung Apples zu OS X Lion sorgte seit Juni für viele Diskussionen. Die Online-Exklusivität wird aber nur bis August anhalten: Dann wird Apple Lion auch auf einem USB-Stick verkaufen. Interessant ist das vor allem für alle Benutzer ohne Mac OS X 10.6 Snow Leopard.

Der Online-Vertrieb dürfte mitverantwortlich sein für den günstigen Preis des neuen Apple-Betriebssystem: Nur 23,99 Euro kostet der Download im Mac App Store*. Allerdings muss man auf den Mac App Store erst einmal zugreifen können – und Voraussetzung dafür ist Mac OS X 10.6 Snow Leopard. Für die Benutzer, die noch mit Mac OS X 10.5 Leopard arbeiten, schienen bisher daher gleich zwei Updates nötig zu sein: Zunächst auf Snow Leopard und erst dann auf Lion.

Dass das umständlich ist, scheint auch Apple erkannt zu haben – und kündigt in der heutigen Pressemitteilung zur Veröffentlichung von OS X Lion einen USB-Stick mit Lion-Installations-Volume an, das für 59 Euro ab August erhältlich sein wird. Der vergleichsweise hohe Preis lässt vermuten, dass es sich tatsächlich um eine Vollversion und keine Upgrade-Lizenz handelt, so dass alle Leopard-Benutzer so eine praktischere Möglichkeit erhalten, auf Lion umzusteigen. Die Leopard-Upgrader erhalten so auch gleich einen USB-Stick zum Wiederherstellen, den Snow-Leopard-Benutzer nach dem Einkauf von Lion im Mac App Store erst noch manuell erstellen müssen.

Weitere Themen: USB

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz