OS X Lion: Firmware-Updates bringen Wiederherstellungs-Modus für weitere 2010er-Macs

von

Mit drei Firmware-Updates stattet Apple weitere Macs mit einem Wiederherstellungs-Modus für OS X Lion aus. Wer also ein MacBook Air, einen iMac oder ein MacBook Pro aus dem Jahr 2010 hat, kann das Betriebssystem in Zukunft übers Internet wiederherstellen.

OS X Lion: Firmware-Updates bringen Wiederherstellungs-Modus für weitere 2010er-Macs

Das MacBook Air EFI Firmware Update 2.3 betrifft die MacBook-Air-Modelle, die Apple Ende 2010 vorstellte – also die ersten Modelle zweiten MacBook-Air-Generation, die damals das erste 11-Zoll-MacBook Air mit sich brachte. Das iMac EFI Update 1.8 stattet die Mitte 2010 erschienenen iMac-Modelle mit dem Wiederherstellungs-Modus aus, das MacBook Pro EFI Firmware Update 2.6 spendiert den Anfang 2010 erschienenen Geräten die Internet-Wiederherstellung.

Der Lion-Wiederherstellungs-Modus erlaubt es, einen Mac auch dann zu starten, wenn das Startvolume beschädigt ist oder der Benutzer ein neues, leeres Laufwerk installiert hat. Im Wiederherstellungs-Modus lässt sich dann eine Internet-Verbindung herstellen, mit deren Hilfe sich der Rechner die Installationsdateien für Lion von Apples Servern besorgt, um das Betriebssystem dann neu zu installieren.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iMac 2014, MacBook Air, MacBook Pro


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz