OS X Lion am 14. Juli: Nachtschichten in Apple Stores für 13. geplant

Florian Matthey
30

Eine Veröffentlichung von OS X Lion in der nächsten Woche erscheint immer wahrscheinlicher. Bereits Anfang der Woche nannten einige Quellen den 14. Juli als geplanten Termin. Dazu passt, das Apple nun Nachtschichten für seine Retail-Store-Mitarbeiter am 13. Juli planen soll, um die Stores auf das neue Produkt vorzubereiten.

Sowohl 9 to 5 Mac als auch AppleInsider berichten von den geplanten Überstunden, die die Mitarbeiter immer dann einlegen müssen, wenn Apple am nächsten Tag etwas Neues veröffentlicht. Die Mitarbeiter bringen dann unter anderem neues Werbematerial an. Nachtschichten gibt es auch bei kleineren Neuerungen, allerdings passt der 13. Juli genau auf den mutmaßlichen Termin für den Lion-Start. AppleInsider benennt allerdings keinen genauen Tag für die Nachtschicht, bestätigt aber, dass Apple diese für nächste Woche plane.

Was für eine Veröffentlichung von Lion spricht ist die Tatsache, dass die Verantwortlichen der Stores bis spätestens Sonntag, also dem 10. Juli dafür sorgen sollen, dass einige Macs ein RAM-Upgrade erhalten. Das dürfte daran liegen, dass Lion mehr Speicher braucht als sein Vorgänger: Das neue Betriebssystem setzt mindestens zwei Gigabyte Arbeitsspeicher voraus, bei Mac OS X 10.6 Snow Leopard liegt der von Apple genannte Wert bei einem Gigabyte. Laut AppleInsider sollen einige Stores in den nächsten Tagen auch einige Kunden einladen, damit diese Lion mit Hilfe der Store-Mitarbeiter direkt vor Ort auf ihrem Rechner installieren können.

Am 14. Juli oder kurz danach könnten außerdem neue Modelle des MacBook Air mit Sandy-Bridge-Prozessoren und einer Thunderbolt-Schnittstelle erscheinen. Sowohl 9 to 5 Mac als auch AppleInsider erwarten das Upgrade in naher Zukunft, allerdings lehnt sich nur 9 to 5 Mac so weit aus dem Fenster, dass die Website konkret eine Veröffentlichung am selben Tag mit Lion vorhersagt.

Apple soll die Vorstellung einiger neuer Macs herausgezögert haben, um diese von Anfang an mit dem neuen Betriebssystem vermarkten zu können. Neben neuen MacBook-Air-Modellen dürften in naher Zukunft auch neue MacBooks, neue Mac minis und neue Mac Pros erscheinen.

Apple selbst hat offiziell bisher nur bekannt gegeben, dass Lion “im Juli” erscheinen werde – ohne einen exakten Termin zu benennen.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz