OS X Lion: Tool hilft beim Erstellen von Installations-DVD oder -USB-Stick

Florian Matthey
23

Viele Mac-Benutzer sind nicht glücklich mit Apples Entscheidung, OS X Lion ausschließlich über den Mac App Store zu vertreiben. Für Notfälle wünschen sie sich eine DVD oder einen USB-Stick zum Wiederherstellen des Betriebssystems. Diese lassen sich allerdings vom Benutzer selbst erstellen. Die Software Lion Disk Maker macht diesen Prozess noch etwas einfacher.

Der Lion Disk Maker ist eine mit Apple Script programmierte Anwendung, mit der sich sowohl unter Mac OS X 10.6 Snow Leopard als auch unter OS X Lion eine Installations-DVD oder ein Installations-USB-Stick von Lion erstellen lässt. Die Software sucht eigenständig nach der Lion-Installationsdatei aus dem Mac App Store im “Programme”-Ordner und schlägt dem Benutzer dann vor, eine DVD oder einen USB-Stick zu erstellen.

Wer einen USB-Stick oder auch eine SD-Karte mit einer Lion-Installation erstellen möchte, sollte vorher ein Backup der auf dem Datenträger vorhandenen Dateien anlegen – der Lion Disk Maker löscht zunächst alle Daten, bevor er ein Lion-Installations-Volume erstellt. Mindestvoraussetzung sind 4 Gigabyte freier Speicher.

Wer Lion bereits über den Mac App Store installiert hat, wird die Installations-Datei nicht finden – das Betriebssystem entfernt diese nach der Installation von selbst. Allerdings lässt sich Lion erneut aus dem Mac App Store herunterladen, wenn der Benutzer bei gedrückter Options- beziehungsweise Alt-Taste frühere Einkäufe aufruft. Der erneute Download der Installationsdatei passiert dann nach dem Drücken des “Installieren”-Buttons.

Der Lion Disk Maker ist kostenlos erhältlich und lediglich 380 Kilobyte groß. Der Entwickler rät dazu, statt einer DVD einen Installations-USB-Stick zu erstellen, da die Installation von einer DVD sehr langsam ist – es sehe so aus, als habe Apple das Installations-Programm nicht für den Einsatz optischer Medien optimiert.

Weitere Themen: USB

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz