OS X Lion und die Wiederherstellung via Internet: Verstecktes Wundermittel

von

Ich sehe was, was Du nicht siehst und das ist… unsichtbar. Die Wiederherstellungs-Partition, die unter OS X Lion eine entscheidende Rolle spielt, ist nicht das einzige Ass im Ärmel des Löwen. Sollte die gesamte Festplatte einmal fehlerhaft sein oder ein frisches Laufwerk eingebaut werden, kommt das Kabinettstückchen neuester Macs zum Zuge.

Durch das Halten der Tastenkombination “cmd+R” während des Boot-Vorganges wird jeder Mac von der “Recovery-Partition”, dem doppelten Boden des Lion-Systems gestartet. Hier können einige Tests durchgeführt, Time Machine Backups geladen und via Safari Hilfeseiten im Internet durchsucht werden – ganz gleich, wie es um die vorhandene Lion-Installation steht.

Dumm nur, wenn das Laufwerk einen Schaden hat und überhaupt nicht mehr startet. Dann muss ein neues her und noch ist es (leider?) nicht soweit, dass alle erhältlichen Festplatten von Hause aus über eine Recovery-Partition verfügt. Für diesen Fall sind zumindest all jene Macs gerüstet, die nach dem offiziellen Start von OS X Lion am 20. Juli gekauft wurden. Apple informiert:

Sobald der Rechner mit einem neuen oder formatierten Laufwerk gestartet wird, überprüft das System kurz den Status von Arbeitsspeicher und Festplatte. Anschließend präsentiert der Mac eine Auswahl verfügbarer Netzwerke und lädt bei erfolgreicher Verbindung das Recovery-Image für die Partition von Apples Servern. Nun stehen nach dem Neustart wieder die gewohnten Funktionen des Wiederherstellungs-Modus zur Verfügung und sogar das gesamte Lion-Installationspaket  kann von hier erneut heruntergeladen werden.

Dazu muss der Anwender nur Apple-ID und Passwort eingegeben und eine Menge Zeit mitbringen. Auf dem neuen Ziellaufwerk werden mindestens 13 Gigabyte freier Speicherplatz benötigt. Diese Lösung ist, wie vieles rund um das neue OS aus Cupertino, nichts für User mit langsamen Internetverbindungen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Internet


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz