OS X 10.9: Apple scheint Tests auszuweiten

2011 erschien OS X Lion, 2012 OS X Mountain Lion – folgt schon in diesem Jahr die Version 10.9? Benutzerstatistiken von Websites deuten immerhin an, dass Apple die neue OS-X-Version deutlich intensiver testet.

OS X 10.9: Apple scheint Tests auszuweiten

Die Update-Frequenz für Apples Desktop-Betriebssystem hat sich jüngst deutlich erhöht: Während zwischen Mac OS X 10.6 Snow Leopard und OS X Lion noch rund zwei Jahre lagen, kündigte Apple OS X Mountain Lion letztes Jahr recht überraschend schon ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von OS X Lion an – um es dann rund ein Jahr nach Lion als fertige Version zu veröffentlichen.

Es scheint, als wolle Apple für OS X einen ähnlichen Rhythmus einrichten wie fürs iOS – was die Veröffentlichung eines größeren Updates pro Jahr bedeutet. Dementsprechend wäre mit der Ankündigung einer Beta-Version des OS X 10.9 schon in den nächsten Tagen oder Wochen zu rechnen. Dazu passt eine Entwicklung, die AppleInsider in den eigenen Zugriffsstatistiken verfolgt hat.

Während die Website im Oktober 2012 nur einige wenige Zugriffe von Rechnern bekam, die vorgaben, mit einer Installation von OS X 10.9 zu arbeiten, hat sich diese Zahl mittlerweile deutlich erhöht: Im Januar nahm die Zahl ziemlich deutlich zu; insgesamt gab es in dem Monat tausende Zugriffe von OS-X-10.9-Macs.

Theoretisch lassen sich solche Statistiken verfälschen, da es recht einfach ist, die Identifikationsmerkmale eines Rechners zu manipulieren. Die Entwicklung lässt trotzdem vermuten, dass Apple die neue OS-X-Version im größeren Stil testet – und vielleicht auch schon den öffentlichen Beta-Test für alle registrierte Entwickler vorbereitet.

Welche Neuerungen OS X 10.9 bekommen wird, ist schwer vorherzusagen. Die beiden letzten Updates Lion und Mountain Lion brachten einige Elemente des iOS in das Desktop-Betriebssystem – von daher erscheint eine weitere Annäherung der Systeme wahrscheinlich. Ein großes Fragezeichen bleibt auch die Namensgebung – mittlerweile hat Apple eigentlich die Bezeichnungen aller Großkatzen verwendet.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz