Mac-Programme sofort beenden – so geht’s

von

Programme am Mac zu beenden ist ein Kinderspiel. Zwei Klicks oder ein Tastaturkürzel reichen im Normalfall aus. Für Mac-Neulinge ist die Prozedur aber manchmal verwirrend. Wir zeigen unter anderem auch, wie man störrische Programme zum Schweigen bringt. 

Mac-Programme sofort beenden – so geht’s

Programme am Mac beenden: Crashkurs

Wer ein Programmfenster über die rote x-Schaltfläche am linken oberen Rand schließt, beendet dabei das Programm selbst nicht. Erkennen kann man das an einem kleinen, hell leuchtenden Punkt unter dem Programm-Symbol im Dock. Programme, die sich sonst nicht im Dock befinden, reihen sich rechts in die Reihe der fest positionierten Programme ein. Solang ein solches Symbol noch im Dock vorhanden ist, ist das Programm nicht beendet.

Um nun eine Software unter OS X tatsächlich zu beenden, gibt es drei Möglichkeiten.

Ein “Beenden”-Menübefehl ist an zwei Stellen zu finden: Entweder klickt man dazu in der Systemleiste auf den Namen der Software oder führt auf dem Dock-Symbol einen Rechtsklick aus.

Das Menü in der Systemleiste liefert gleich die dritte Möglichkeit mit: ein Tastaturkürzel. Befehl (cmd) + Q ist der Schlüssel zum Erfolg. Q steht dabei für das englische Wort “quit”. Den Befehl dürfte man so nicht vergessen.

Sofort Beenden bei Problemfällen

Wenn ein Programm nicht mehr reagiert, muss man zu härteren Mitteln greifen. Mit dem Befehl “Sofort Beenden” lassen sich abgestürzte Programme zum Schweigen bringen. In einem solchen Fall ist der Befehl ebenfalls über einen Rechtsklick auf das Dock-Icon erreichbar. Auch im Apfel-Menü in der Systemleiste ganz links findet man den Eintrag.

Dort allerdings öffnet sich ein Fenster, das alle laufenden Programme zeigt. Hier kann der Anwender das gewünschte Programm “sofort beenden“. Seit OS X 10.5 gibt es noch eine Tastenkombination, die das aktive Programm direkt sofort beendet: Befehl (cmd) + Wahltaste (alt) + Umschalttaste (Shift) + Esc. 

Wichtig: Beim Sofort Beenden gehen ungesicherte Daten verloren. Bevor man also zu diesem Mittel greift, sollte man womöglich kurze Zeit warten. Möglicherweise hat die Software nur eine vorübergehende Ladehemmung.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Mac OS X 10.8 Mountain Lion , goto fail – CVE-2014-1266: Die SSL-Schwachstelle in OS X und iOS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz