Mehr als 700 Prozent Zuwachs: Zahl der Mac-Malware 2016 dramatisch gestiegen

Florian Matthey
4

2016 ist die Zahl der Mac-Malware um 744 Prozent gestiegen – so die dramatische Feststellung des Anti-Malware-Anbieters McAfee. Bei genauerem Hinsehen relativiert sich die Zahl aber.

mcafee-mac-malware-2016

McAfee Labs hat im jüngsten Malware-Bericht auch neue Zahlen zu Mac-Malware veröffentlicht. Insgesamt ist die Zahl der Mac-Malware im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Siebenfache gestiegen. Besonders fällt die Entwicklung über das Jahr hinweg auf: Während die Intel-Tochter im dritten Quartal 2016 noch 50.000 neue Malware zählte, „erschien“ im vierten Quartal plötzlich über 300.000 neue Schad-Software. Insgesamt gebe es jetzt über 450.000 schadhafte Mac-Anwendungen.

77.713
MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test

450.000 ist allerdings einerseits verglichen zu den 630 Millionen schadhaften Anwendungen, die McAfee insgesamt kennt, verschwindend gering. Außerdem stelle so genannte „Adware“ einen Großteil des Zuwachses der Mac-Malware dar: Adware sind Anwendungen, die Werbung auf einen Mac einschleusen, die sich unter Umständen nicht so einfach wieder deinstallieren lässt. Ein wirklicher Schaden am System oder an den Daten des Benutzers entsteht allerdings nicht. Warum die Zahl der Adware im vierten Quartal so explosionsartig gestiegen ist, ist allerdings unklar.

Tatsächlich gibt es aber mittlerweile doch mehr Mac-Malware als zu Zeiten niedrigerer Apple-Marktanteile. Letztes Jahr machte beispielsweise die Mac-Malware Backdoor.MAC.Eleanor die Runde, mit der Angreifer die komplette Kontrolle über den Mac übernehmen konnten. In der Regel schließt Apple die von Malware ausgenutzten Sicherheitslücken aber mit Updates des Betriebssystems; auch enthält das macOS mittlerweile Schutzmechanismen, die Malware wieder entfernen. Dennoch ist Achtsamkeit geboten – und ein regelmäßiges Update des Betriebssystems.

Quelle: McAfee via Mac Rumors

Weitere Themen: macOS High Sierra 10.13, MacOS, APFS: Das neue Dateisystem deines iPhones und Macs, WWDC 2016: Liveticker zur Keynote (iOS 10, OS X) hier & jetzt, Apple WWDC, WWDC