MediaCoder

Download Ver. 0.8.30.5622 - für Windows
Weitere MediaCoder Downloads sind verfügbar:

Download Ver. 0.8.30.5622 - für Windows

Beschreibung

MediaCoder ist ein Audio- und Videokonvertierer mit vielen integrierten Codecs und GPU-beschleunigter Kodierung.

MediaCoder ist ein Konvertierungsprogramm für viele Audio- und Videoformate. Die entsprechenden (Open-Source)-Audio- und Video-Codecs sind bereits integriert, so dass hier nichts mehr nachinstalliert werden muss. Mit der Freeware-Software kann man mit wenigen Mausklicks Filme, Videoclips und Musikstücke in ein anderes Format umwandeln.

Schnelles Konvertieren: Mit Mediacoder ein Kinderspiel

MediaCoder unterstützt auch eine Stapelverarbeitung, mit der mehrere Dateien auf einmal konvertiert werden können. Zudem kann das Programm dank integrierter Profile die meisten Formate für mobile Geräten ausgeben, wie zum Beispiel für Smartphones (auch die spezifischen Formate von Apple werden unterstützt), die Portable Playstation oder Tablets. MediaCoder unterstützt auch Nvidias GPU-Computing-Schnittstelle CUDA. Damit wird der Grafikchip neben dem Hauptprozessor genutzt, um Videos ins H.264-Format umzuwandeln oder ein Deinterlacing durchzuführen. Der rechenintensive Vorgang wird dadurch stark beschleunigt.

MediaCoder-Konvertierung

MediaCoder: Viele unterstützte Formate

Ab Version 0.8x unterstützt der MediaCoder Download auch 3D-Videoformate. Zusätzlich kann der User mit Hilfe der sogenannten Dropbox Videos noch schneller umwandeln. Für Privatanwender ist Mediacoder aufgrund seiner simplen Benutzerführung gut geeignet, Experten finden aber auch Einstellungen an Codecs und können einzelne Einstellungen leicht anpassen.

Unterstützte Formate:

  • MP3, Ogg Vorbis, AAC, AAC+, AAC+V2, MusePack, WMA, RealAudio
  • FLAC, WavPack, Monkey’s Audio, OptimFrog, AAC Lossless, WMA Lossless, WAV/PCM
  • H.264, Xvid, DivX, MPEG 1/2/4, H.263, Flash Video, 3ivx*, RealVideo*, Windows Media
  • AVI, MPEG/VOB, Matroska, MP4, RealMedia*, ASF/WMV, Quicktime*, OGM*
  • CD*, VCD*, DVD*, CUE Sheet*

*nur als Eingangsformat unterstützt

Tipp: Für die CUDA Unterstützung benötigt man NVidia-Grafikkarten ab der 8000er-Serie. Die Grafikkarten müssen mindestens 256 MB Speicher mitbringen und mit dem neuesten Geforce-Treiber ausgerüstet sein.

von

Weitere Themen: Stanley Huang

Weitere Artikel zu MediaCoder
  1. DVDs aufs iPad kopieren – im richtigen Format (How-To)

    von Marco Kratzenberg
    DVDs aufs iPad kopieren – im richtigen Format (How-To)

    Die meisten iPad-Besitzer sind vermutlich normalerweise Windows-User und werden in vielen Situationen feststellen, dass hier zwei Welten aufeinanderprallen. Beim iPad kann man nicht einfach irgendwelche Dateien hin- und herschieben. Doch es ist gar nicht so schwer...

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz