ZDF-Mediathek für iOS und weitere Apps von der re:publica

von

Neben großen Themen wie Crowdfunding, Social Media oder der neu gegründeten Digitalen Gesellschaft, wurden im Rahmen der diesjährigen Blogger-Konferenz re:publica auch einige spannende Apps in Berlin vorgestellt. So haben beispielsweise Sprecher des ZDF eine iOS-App für die ZDF-Mediathek angekündigt. Mit Gigalocal soll ein weiterer Location-Based- Service starten, mit dem man sich Wünsche von Nutzern in der Nähe erfüllen lassen kann. Dailyplaces ergänzt seine Anwendung derweil um einen Check-in basierten Live-Chat.

Dailyplaces

Zum Start der re:publica stellte der Location-Dienst Dailyplaces seine überarbeitete iOS-App* vor. Diese vereint nun Check-In-Funktion und ortsbasierten Echtzeit-Chat. Somit können Nutzer an einem Ort einchecken, den Standort bewerten und wie gewohnt ihren Freunden mitteilen. Zusätzlich bietet Dailyplaces die Möglichkeit, mit Leuten in der direkten Umgebung in Echtzeit zu kommunizieren. Dabei kann man nicht nur mit Personen chatten, die im gleichen Ort eingecheckt sind, sondern auch weitere Orte und Events erkunden und sich vorab informieren, ob sich die Anreise lohnt. Mittlerweile ist die neue Version von Dailyplaces kostenlos im App Store verfügbar. Als registrierter Nutzer oder über einen Gastzugang lässt sich der Radar öffnen. Hier werden, momentan noch vereinzelt, aktive Chats und Posts in der Umgebung aufgelistet.

Gigalocal

Mit Gigalocal wurde auf der re:publica ein weiterer Geolocation-Dienst für das iPhone angekündigt. Mittels einer Web-App konnten Besucher den Dienst bereits testen. Bei der Vielzahl an entsprechender Konkurrenz, von Facebook bis Foursquare, wollen die Entwickler auch hier etwas Neues bieten. So versteht sich Gigalocal als eine Art virtueller Wunschzettel. Hat ein Nutzer mit der Gigalocal-App einen Wunsch geäußert, wird dieser auf einer Karte dargestellt. Nun können freundliche Mitmenschen in der Umgebung den Wunsch erfüllen. Ein paar Beispiel-Wünsche haben die Entwickler auch vorgestellt. So könnte das Ganze also aussehen: “Ich möchte, dass mir jemand in einer Stunde einen Kasten Bier vorbeibringt für 20€; Ich möchte eine Reservierung für das Sterne-Restaurant heute Abend für 50€; Ich möchte in der Vorlesung in der ersten Reihe sitzen für 10€; Ich brauche ein iPhone-Ladekabel in der nächsten halben Stunde für 10€.” Gigalocal soll im Mai dieses Jahres zunächst in Berlin starten.

ZDF-Mediathek

Eine weitere App-Ankündigung gab es jüngst vom ZDF. So soll eine Pressesprecherin des Senders im Rahmen der Blogger-Konferenz den baldigen Start einer iOS-App versprochen haben. In Kürze wird das Archiv der ZDF-Mediathek also auch mittels einer kostenlosen App auf iPhone und iPad kommen. Eine erste Ankündigung dazu, gab es bereits im Februar dieses Jahres. Demnach sollte die ZDF-Mediathek im März mit einer App starten. Gemäß einer Pressesprecherin wird es nun “kurz nach Ostern” so weit sein. Bisher lassen sich die Inhalte der Mediathek auf dem iOS-Gerät auch über die mobile Website aufrufen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iOS, Apps


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz