Datenspeicher im RAID-Verbund: Data Tale im Test

|
|

Meine Festplatte im Mac platzt langsam aus allen Nähten, dabei handelt es sich vor allem um Mediendateien wie Fotos, Musik und Filme – vielleicht kennst auch Du dieses Problem. Ich habe mich dafür entschieden, meine gesamte Mediathek auf eine externe Festplatte zu speichern, allerdings sollen die Daten auch gegen Verlust geschützt werden. Womöglich gibt die Festplatte, auf der meine Mediathek liegt, irgendwann den Geist auf – und was dann? Die Lösung ist ein RAID-System.

teaser_data_tale

Ein RAID-System benötigt mindestens zwei Festplatten, die gemeinsam betrieben werden und einen Verbund bilden. Vorteile eines Festplattenverbunds sind eine Erhöhung der Ausfallsicherheit (Redundanz), die Steigerung von Transferraten und der Aufbau großer Speicherkapazitäten. Wie die Festplatten zusammenarbeiten, wird durch den RAID-Level bestimmt. Die gebräuchlichsten RAID-Level sind RAID 0, RAID 1 und RAID 5.

raid_level

Ich habe mich für eine Lösung des Festplatten-Gehäuse Herstellers Onnto entschieden. Der Data Tale RS-M4QO für 280 Euro bietet vier Festplatten mit gleicher Speicherkapazität Platz, es gibt auch noch ein System mit zwei Steckplätzen. Einen Vorteil gegenüber manch anderen externen Raid-Gehäusen hat Data Tale durch seine vier verschiedenen Anschlussmöglichkeiten: USB, eSATA, FireWire 400 und 800.

Nach dem Auspacken kommt das Data Tale-Gehäuse zum Vorschein, das optisch durch sein Aluminium-Design gut zu den Mac-Alu-Modellen passt (auch zu meinem weißen MacBook, wie ich finde). Danach wende ich mich dem Zubehör zu: Ein Netzteil, eSATA-, USB-, FireWire 400- und 800-Kabel liegen bei, außerdem eine kurze Anleitung und Metallschlitten für die Festplatten sowie Schrauben zum Befestigen der Festplatten.

Die Handhabung erfordert keinerlei technische Kenntnisse und selbst ungeübten Bastlern wird es mit Hilfe der Anleitung gelingen, Festplatten in das Gehäuse einzubauen.

data_tale_festplatte_einsetzen

Für den Anfang nehme ich zwei 750 Gigabyte SATA-Festplatten von Hitachi. Beide haben 7200 Umdrehungen pro Minute und 16 Megabyte Cache. Der Einbau ist simpel: Die Handgriffe werden mit den mitgelieferten Schrauben an den Festplatten befestigt und anschließend mit Hilfe der Führungsschienen im Gehäuse platziert. Die Anleitung spricht von einem “Thumb”, das zu hören sein soll, wenn die Festplatten richtig an der Schnittstelle angedockt werden – egal wie man das Geräusch bezeichnet, es ist auf jeden Fall die Bestätigung, das alles am rechten Platz sitzt. Der Einbau in den “Toplader” erfolgt von oben.

Als erstes werfe ich einen Blick auf die Einstellungen: Die Grundkonfiguration des Data Tale ist Raid 5. Über insgesamt fünf Schieberegler lässt sich der gewünschte RAID-Modus einstellen, dabei hilft die Konfigurationstabelle in der Anleitung. Da ich zunächst nur zwei Festplatten verwende, kommen für mich nur Raid 0 und Raid 1 in Frage – beide will ich testen.

Das Raid-System schließe ich an mein MacBook 2,2 Gigahertz Intel Core 2 Duo mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher an. Den Lese- und Schreibgeschwindigkeitstest führe ich mit dem AJA System Test und der Einstellung 720×486 8-bit durch.

Die Ergebnisse der Read/Write-Geschwindigkeiten über USB 2.0 und FireWire400.

  • USB2

Read 34,2 mb/s
Write 26,1 mb/s

  • Fw400

Read 39,5 mb/s
Write 33,1 mb/s

  • USB2

Read 16,4 mb/s
Write 36,4 mb/s

  • Fw400

Read 18,1 mb/s
Write 36,3 mb/s

Nach dem Geschwindigkeitstest noch einige Anmerkungen: Die im Boden befindlichen Lüfter sind zwar hörbar, aber sehr leise und mehr als handwarm wird das Gehäuse auch nach längerem Betrieb nicht. Wer nicht möchte, dass die Festplatten in den Standby-Modus gehen, entfernt in den Systemsteuerungen von Mac OS X unter dem Menüpunkt Energie sparen den Haken für den Festplattenruhezustand und schon läuft die Data Tale ständig.

Higoto

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz