Edge deinstallieren: So könnt ihr den Windows-10-Browser löschen

Robert Schanze
13

In Windows 10 sind bestimmte Programme wie Cortana oder der Browser Edge tief ins Betriebssystem integriert. Zwar lässt sich Cortana deaktivieren, bei Edge ist die Sache aber schwieriger. Wir konnten Edge mit Administratorrechten größtenteils entfernen. Wir zeigen, wie ihr Edge per CMD-Datei und manuell deinstalliert.

Achtung: Seit dem Anniversary-Update von Windows 10 zeigt Edge die Web-Suchergebnisse an, wenn ihr im Startmenü etwas sucht. Diese seht ihr nicht mehr, wenn ihr Edge deinstalliert.

Edge deinstallieren – Das könnt ihr tun

Wenn ihr Edge deinstallieren wollt, lässt das Windows 10 standardmäßig nicht zu. Das könnt ihr tun, um den Browser nicht mehr zu Gesicht zu bekommen, wenn ihr keine tiefen System-Eingriffe vornehmen wollt:

  1. Entfernt die Edge-Verlinkungen aus Windows 10, indem ihr das Startmenü aufruft.
  2. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Kachel Microsoft Edge und klickt jeweils auf die Einträge:
    • Von Taskleiste lösen
    • Von “Start” lösen
  3. Legt einen anderen Browser als Standardbrowser in Windows 10 fest.

Hinweis: Unter Umständen ist ein Neustart nötig, damit die Kachel aus dem Startmenü verschwindet.

Netflix in Full HD gucken: Augen auf bei Browser- und Gerätewahl

Edge deinstallieren mit CMD-Datei

Um Edge zu deinstallieren, ist ein tiefer Systemeingriff per CMD-Datei nötig. Alternativ nutzt ihr Administratorrechte wie weiter unten beschrieben.

Um Edge per CMD-Datei zu deinstallieren, macht ihr Folgendes:

  1. Führt zunächst die obigen Schritte aus bei „Edge deinstallieren – Das könnt ihr tun“.
  2. Ladet die Datei Edge_deinstallieren.zip herunter und entpackt deren Inhalt in einen beliebigen Ordner.
    Die beiden enthaltenen Dateien stammen vom Nutzer Legolash2o des msfn-Forums.
  3. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei Uninstall Edge.cmd und wählt Als Administrator ausführen aus.
  4. Ein Kommandozeilenfenster öffnet sich und deinstalliert Microsoft Edge.
  5. Sobald die Meldung erscheint Microsoft Edge should be uninstalled, bestätigt ihr mit der Leertaste.
  6. Startet Windows 10 Neu.

Die Windows-Suche findet Edge zwar noch, aber der Browser startet nicht mehr, wenn ihr auf den Startmenü-Eintrag klickt.

Alternative: Edge-Browser-Dateien mit Administratorrechten entfernen

Achtung: Bevor ihr die folgende Anleitung ausführt, solltet ihr ein Backup von Windows 10 erstellen, da langfristige Folgen nicht abschätzbar sind. So könnt ihr die Änderungen später wieder rückgängig machen.

  1. Führt zunächst die obigen Schritte aus.
  2. Aktiviert das Administrator-Konto und meldet euch damit in Windows 10 an.
  3. Öffnet den Windows-Explorer, indem ihr Windows + E drückt und navigiert in den Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Windows\AppRepository. Unter Umständen müsst ihr in den Orderoptionen einstellen, dass verstecke Ordner angezeigt werden.
  4. Navigiert in den Ordner Packages und wählt den Ordner Microsoft.MicrosoftEdge_20.10240.16384.0_neutral__8wekyb3d8bbwe aus.
    Hinweis: Unter Umständen ist die Zeichenfolge am Ende des Ordners bei euch eine andere.
  5. Klickt mit der rechten Maustaste darauf und wählt Eigenschaften aus.
  6. Klickt im neuen Fenster auf den Tab Sicherheit und unten auf den Button Erweitert.

  7. Im neuen Fenster klickt ihr oben neben Besitzer auf den Button Ändern. Im neuen Fenster gebt ihr unten links in das Textfeld Administrator ein und bestätigt mit OK. Klickt im vorigen Fenster auch auf OK.
  8. Nun seid ihr wieder in den Eigenschaften im Tab Sicherheit. Klickt auf den mittigen Button Bearbeiten… . Wählt im neuen Fenster in der Liste den Eintrag mit Administratoren aus und setzt unten unter der Spalte Zulassen ein Häkchen bei Vollzugriff. Klickt auf OK.
  9. Eine Fehlermeldung erscheint. Klickt solange auf Weiter, bis sie nicht mehr auftaucht. Haltet dafür die Eingabetaste gedrückt. Schließt das Fenster mit OK.
  10. Jetzt könnt ihr den Ordner Microsoft.MicrosoftEdge_20.10240.16384.0_neutral__8wekyb3d8bbwe löschen, indem ihr die Entf-Taste drückt.
  11. Navigiert einen Ordner nach oben und wählt die Datei aus Microsoft.MicrosoftEdge_20.10240.16384.0_neutral__8wekyb3d8bbwe.xml.
  12. Wiederholt bei der Datei die Schritte 4 bis 7, um die Datei ebenfalls entfernen zu können.
  13. Navigiert in den Ordner: C:\Windows\SystemApps
  14. Wählt den Ordner Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe aus.
  15. Wiederholt für den Ordner die Schritte 4 bis 7. Öffnet danach den Ordner.
  16. Markiert alle Dateien mit Strg + A und drückt die Entf-Taste. Ein Hinweis erscheint, dass das Löschen für einige Objekte nicht funktioniert. Setzt ein Häkchen bei Für alle aktuellen Elemente wiederholen und klickt auf den Button Überspringen.

Jetzt sind alle löschbaren Dateien von Edge entfernt. Meldet euch wieder mit eurem Nutzerkonto an. Drückt die Tastenkombination Windows + R drückt, und gebt shell:appsfolder ein. Dort sind alle Apps aus Windows 10 gelistet. Microsoft Edge taucht dort nun nicht mehr auf, da die zugehörigen Dateien entfernt worden sind.

Allerdings findet die Windows-Suche noch den Eintrag Edge. Dort lässt sich der Eintrag zwar anklicken, Edge startet aber nicht mehr.

Hinweis: Unter Umständen installiert Windows 10 den Browser bei Updates wieder nach. Hier erfahrt ihr, wie ihr Edge neu installiert.

Warum lässt sich Edge nicht einfach deinstallieren oder deaktivieren?

Offiziell lässt sich Edge nicht deinstallieren oder deaktivieren, wie ein Microsoft Support Engineer bestätigt. Microsoft hat diesen Schritt einfach nicht vorgesehen. Früher oder später werden da vermutlich nur spezielle Skripte oder Systemeingriffe helfen. Die Frage ist, ob Windows 10 dann noch richtig funktioniert.

Weitere Themen: Windows 10, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Top-Download der Woche 50/2017...

    Top-Download der Woche 50/2017: CCleaner

    Als Top-Download der Woche 50/2017 möchten wir euch CCleaner empfehlen, ein sehr beliebter Systemreiniger, mit dem ihr eure Festplatte von überflüssigen... mehr

  • Video DownloadHelper für...

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt... mehr

  • CCleaner

    CCleaner

    Der CCleaner Download schafft freien Speicherplatz durch das Entfernen überflüssiger Dateien von der Festplatte und bietet weitere Möglichkeiten zum... mehr