Bei all den verschiedenen Programmen und Dateiformaten findet man häufig Dateien auf der Festplatte vor, z. B. per Download oder als Anhang in einer E-Mail, die sich auf Anhieb nicht öffnen lassen. Eines dieser Dateiformate ist emz. Erfahrt hier, wie man eine emz-Datei öffnen kann.

EMZ-Datei öffnen und umwandeln: so geht’s mit Freeware

Bei einer emz-Datei handelt es sich um eine Bilddatei, die mit Microsoft Office oder MS Visio erstellt wurde. Die Abkürzung „EMZ“ steht für „Windows Compressed Enhanced Metafile“. Hierunter versteht man eine Grafik in komprimierter Form. Verwendet wird das Format bei den oben genannten Programmen, um Grafiken komprimiert exportieren zu könne.

So kann man eine EMZ-Datei öffnen

Findet ihr die Datei auf der Festplatte und wollt die emz öffnen, benötigt ihr hierfür ein zusätzliches Programm.

  • Abhilfe schafft hier der Bildbetrachter XnView komplett.
  • Der Download von XnView komplett ist kostenlos.
  • Startet das kleine, praktische Tool und aktiviert innerhalb des Programms die Option „Alle verfügbaren Formate verwenden“.
  • Über „Datei“-„Öffnen“ könnt ihr euch nun auf die Suche nach der EMZ-Datei machen,
  • Das Programm „XnView“ bietet auch die Möglichkeit, die EMZ-Datei in ein anderes Format umzuwandeln.
  • So könnt ihr mit XnView die EMZ in JPG, BMP oder PNG umwandeln.
  • Diese Bildformate sind gängiger, so dass ihr das Bild nun problemlos weiterversenden könnt, ohne euch Gedanken zu machen, ob euer Gegenüber ein Programm zum Öffnen der EMZ-Datei besitzt.

EMZ-Datei umwandeln in JPG und Co.

 

  • Alternativ könnt ihr das Bild in EMZ auch einfach in ein Word-Dokument einfügen.
  • Öffnet hierzu Word.
  • Steuert über die Menüleiste „Einfügen“ an und wählt dort die „Grafik“.
  • Klickt auf „Aus Datei“.
  • Nun könnt ihr erneut den Ordner ansteuern, in welchem sich die EMZ-Datei befindet und diese in Word öffnen.
  • Speichert das Dokument dann in einem beliebigen, anderen Format.

Wir haben für euch Tipps für weitere Dateiformate:

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Für Linux gibt es sehr viele Distributionen. Wir zeigen euch am Beispiel von Linux Mint unsere besten Tipps und Tricks zum Betriebssystem.
    Robert Schanze
  • Debian

    Debian

    Wer einen stabilen Server oder Desktop-Betriebssystem sucht, kann zu Linux Debian greifen. Dadurch erhält man ein sehr sicheres Betriebssystem, das durch die Debian-Repositories auf sehr viele Programme und Werkzeuge zugreifen kann. Hier zeigen wir euch den Download zu den ISO-Dateien.
    Robert Schanze
  • Manjaro Linux

    Manjaro Linux

    Manjaro Linux ist für fortgeschrittene Linux-Nutzer, die eine sehr benutzerfreundliche Desktop-Oberfläche auf Basis von Arch Linux suchen. Hier gibt es den Download von Manjaro mit den Desktop-Umgebungen Xfce und KDE.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link